Seite 1 von 1

Früh übt sich (Alathaia, Morwenna, Tiranu)

Verfasst: So 17. Mär 2013, 23:36
von Steff
Diese wirklich kurze Kurzgeschichte beweist einmal mehr, dass man sich nicht mit den falschen Elfen anlegen sollte, seien sie auch noch so jung ...


_______________________




"Wessen Idee war das?"
Der kurze Blickwechsel der beiden schwarzhaarigen Elfenkinder war alles, was die Fürstin Langollions zur Antwort bekam. Zuvor hatten sich die Geschwister gegenseitig zur Verschwiegenheit verpflichtet und waren fest entschlossen, nichts preiszugeben. Morwenna presste die Lippen aufeinander, als der Blick ihrer Mutter von ihrem Bruder zu ihr wanderte. Er lag abwartend auf ihr, bis die Sechsjährige ihren Kopf senken musste. Sie schielte durch ihre Locken, die ihr vors Gesicht gefallen waren, zu Tiranu herüber, um zu sehen, was er tat. Ihr zwei Jahre älterer Bruder stand aufrecht und erwiderte im Gegensatz zu ihr den Blick ihrer Mutter. Morwenna beeilte sich, es ihm gleichzutun, und sah, wie ihr Gegenüber die verschränkten Arme löste und den Kopf schüttelte.

"Ich kann verstehen, dass es euch nicht leicht fällt ... aber was ihr getan habt, war gänzlich unangebracht!"
Tiranu zog die Augenbrauen zusammen und verschränkte nun seinerseits trotzig die Arme: "Er hat mich Kleiner genannt!" Morwenna nickte zwar zustimmend, doch war dies nicht unbedingt das, was sie am meisten an dem Elfen störte, der sich seit zwei Monden in das Leben ihrer Mutter drängte. Viel schlimmer war das aufdringliche Herumschawänzeln um die Fürstin, die merkwürdig trottelige Art, wie er mit Morwenna und Tiranu redete und versuchte, ihnen Vorschriften zu machen. Am allerschlimmsten war aber, dass er viel zu viel Zeit ihrer Mutter für sich in Anspruch nahm.
Das schmächtige Elfenmädchen schon das Kinn vor: "Er hat mir die hässlichste Puppe geschenkt, die ich je gesehen habe ... Und ich spiele nicht mit Puppen!"
Alathaia legte den Kopf schief: "Seit wann das denn?" Darauf zuckte Morwenna mit den Achseln und rückte ein wenig näher an ihren Bruder. "Wir können ihn nicht ausstehen und wollen, dass du ihn wegschickst!"
Daraufhin erklang ein helles Lachen der Fürstin, das sich zu einem fast liebevollen Lächeln wandelte: "Deswegen habt ihr ihn Kopfüber mit einem Strick an einen Baum gehängt?!"

Re: Früh übt sich (Alathaia, Morwenna, Tiranu)

Verfasst: Di 2. Apr 2013, 21:00
von Lanelia
Hei, du schreibst wirklich gut. Ist schade, dass diese Kurzgeschichte so kurz ist. Würde gerne noch mehr lesen. Aber im Ernst: Wer ist der Kerl? :)

Re: Früh übt sich (Alathaia, Morwenna, Tiranu)

Verfasst: Do 29. Aug 2013, 17:50
von Vivenna
Wirklich sehr gut . Die armen Kleinen ( haha :D )

Schreibst du dort noch weiter? Mich würde auch interessieren , wer dieser Kerl sein mag , von dem da die Rede ist.

Re: Früh übt sich (Alathaia, Morwenna, Tiranu)

Verfasst: Mo 19. Mai 2014, 11:04
von Magathi
Ich finde diese Kurgeschichte passt wirklich gut zu den beiden Geschwistern :D mich würde interessieren wie sie das zustande gebracht haben :)

Wäre auf mehr gespannt ^^