Frage ans Forum

Hier könnt ihr eigene Texte oder Bilder etc. vorstellen und darüber diskutieren
Antworten
kuba57
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 19:11
Kontaktdaten:

Frage ans Forum

Beitrag von kuba57 » Di 6. Mai 2014, 18:14

Liebe Forumsmitglieder, ich habe eine Frage, die mich schon seit einigen Tagen umtreibt. Bis vor einigen Monaten habe ich in einem längeren Anfall von Schreibwahn nach dem Lesen von der Elfentrilogie eine Geschichte geschrieben, die sozusagen als Fortsetzungsgeschichte auf die Elfenkönigin folgt. Damals kannte ich noch nicht die Forumsregeln, die hier für das Schreiben aufgestellt wurden, daher kommen darin auch Figuren aus Hennens Büchern vor, nur die Handlung ist von mir erfunden. Jetzt will ich auf keinen Fall irgendwelche Copyrights verletzen oder mir sonstwie Ärger einhandeln, deswegen die Frage: Wie und unter welchen Bedingungen könnte ich die Geschichte veröffentlichen, entweder hier im Forum oder anderswo oder wen müsste ich um Erlaubnis fragen? Herrn Hennen?
(um sie hier zu posten, ist sie eh zu lang, sind über 100 Din-A4-Seiten, in Word: 661 KB)
Wäre schön, wenn es doch eine Möglichkeit gäbe.

Benutzeravatar
Abiane
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Di 12. Jul 2011, 22:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Frage ans Forum

Beitrag von Abiane » Mi 7. Mai 2014, 14:40

Hallo kuba57!

Schreiberlinge sind, soweit mir bekannt ist^^, hier immer willkommen, auch mit längeren Geschichten ;-). Unsere Interaktiven und andere Geschichten würden vermutlich schon ganze Bücherregale füllen, wenn sie je gedruckt würden... Mal den Anfang reinstellen und einfach sehen, was für Reaktionen kommen :-).
Was das Copyright betrifft, kann ich nur von meinen eigenen Erfahrungen damit ausgehen und dir raten, dir die Erlaubnis von Bernhard Hennen zu holen, bevor du etwas, das an ein Buch grenzt, außerhalb des Forums hier ins Internet stellst. Ich weiß, andere nehmen es nicht so genau damit und es ist ja schon massenweise Fanfiction zu den Elfen im Internet und so. Trotzdem hat ein Autor mMn das Recht gefragt zu werden, bevor mit seinen Charakteren teilweise wirklich absurde Dinge angestellt und die auch veröffentlicht werden.
Soweit mal meine Meinung dazu.. :)

LG Abiane

P.S. Versuch's ruhig ihn per Mail anzuschreiben - er ist echt sehr nett^^

Antworten