Die Drachen

Der aufkeimende Konflikt um Nangog, erzählt in 'Die Drachenelfen', 'Die Windgängerin', 'Die gefesselte Göttin', 'Die letzten Eiskrieger' und 'Himmel in Flammen'
Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen

Beitrag von ollowain3 » Di 7. Sep 2010, 11:38

Also Okay es ist klar, dass Herr Hennen früher schon unerwartetes geschrieben hat, eber ich kann mir auch nicht vorstellen, das es so war wie in deiner Theorie...

Aus denn ganzan Sachen die wir wissen, kann man sich ja schon einiges über die Drachen zusammenreimen.
ICh glaube die Drachen wurden vor den ELfen erschaffen und von den Alben sozusagen zu Verwaltern über Albenmark gemacht. Als die Elfen erschaffen wurden, dienten einige von ihnen den Drachen = Drachenelfen. Dann begann der Krieg der Alben gegen die Devanthar. Die Drachen halfen ihnen dabei und auch die Drachenelfen werden mitgemischt haben. Auf Seiten der Devanthar kämpften die Menschen von damals und diese seltsamen Flugwesen, die von Jules beschrieben wurden, weiß nicht mehr wie sie heißen...
Die alben und ihre Verbündete gewinnen und glauben alle Devanthar vernichtet zu haben. Jadoch haben sie selbst starke Verluste hingenommen. Die Drachen erkennen, dass die Alben nicht so allmächtig sind wie sie tun und auch getötet werden können. Aus Hochmut beginnen sie den Krieg gegen die letzten Alben. Die Drachenelfen helfen dabei. DOch sie werden alle von den Elfen und Alben besiegt und nur die Karfunkelsteine bleiben übrig.

So viel zu meiner Theorie....
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Schwerttänzer
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 218
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 13:01

Re: Die Drachen

Beitrag von Schwerttänzer » Di 7. Sep 2010, 11:50

Ich muss sagen Ollowain auch deine Theorie gefällt mir sehr gut und liegt durchaus im Bereich dessen was Möglich ist. Es könnte sich aufjedenfall so abgespielt haben und man sollte dieses Szenario aufjedenfall weiter vefolgen und vertiefen.
Woran der Geist glauben kann, das kann er auch erreichen!

Wenn im Wald ein Baum umfällt und niemand sieht und hört es, ist er dann wirklich umgefallen?

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen

Beitrag von Sepia » Di 7. Sep 2010, 13:08

Also, mir gefällt Ollowains Theorie sehr viel besser als Schwerttänzers.
Ganz ehrlich: es gibt überhaupt keine Beweise. Das alles hast du dir einfach ausgedacht! Auf einer einzigen Fakte basierend.. Tut mir Leid, aber das ist zu wenig. Man kann natürlich immer alles so drehen, dass es zu einer Theorie passt. Ich würde bestimmt auch irgendwelche Beweise finden, dass es die Alben gar nicht gab, oder dass die Elfen Drachen sind, oder dass Trolle und Elfen früher ein Volk waren. Aber Tatsache ist, dass in den Büchern nichts ist, was Schwerttänzers Theorie rechtfertigt. Meiner Meinung nach zumindest. Und was hilft es uns, über etwas zu spekulieren, was nirgends steht; das können wir nicht wissen. Wir wissen nur, was in den Büchern steht. Natürlich kann es sein, dass in den nächsten Büchern Beweise für eine Theorie vorkommen, aber solange es die nicht gibt, ist sie, finde ich, völlig aus der Luft gegriffen.. Und deshalb glaub ich nicht an sie.
Ollowains Theorie klingt da viel glaubwürdiger, zumal wir dafür Andeutungen in den Büchern haben. Bis jetzt scheint mir diese Theorie wahrscheinlicher.
Eins noch: Haben sich nicht die Drachenelfen auch gegen die Drachen erhoben? Und nicht an ihrer Seite gekämpft? Ich dachte, ich könnte mich an so was erinnern..
:mrgreen:
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen

Beitrag von ollowain3 » Di 7. Sep 2010, 13:20

ich glaube die drachenelfen haben an der seite der Drachen gekämpft. Villeicht gabs einige Desserteure, aber grundsätzlich sollen sie doch so treu zu ihren herren gestanden haben, oder? Es würde aauch die Vermutung nahe liegen, das Nandalee, Emerelles Mutter zu den Drachenelfen gehörte, da emerelle in ihrer Kindheit ja im Jadegarten war..
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Benutzeravatar
TiranusSchnitter
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 822
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:34
Wohnort: Essen NRW

Re: Die Drachen

Beitrag von TiranusSchnitter » Di 7. Sep 2010, 13:29

Ollowains Theorie hört sich sehr gut an

mal schauen ob er beim schreiben des Buches überBH schultern geschaut hat und nun alles verrät :mrgreen: :mrgreen:
"Eigentlich hatte ich vor, euch von einem Weib zu erzählen, das darauf wartet, flachgelegt zu werden"
zitat von Lambi über dessen Nase man nicht spricht (Elfen Winter)

Schwerttänzer
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 218
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 13:01

Re: Die Drachen

Beitrag von Schwerttänzer » Di 7. Sep 2010, 13:30

Sry, Sepia aber Theorien haben es nunmal ansich nicht zu 100% aus Fakten zu bestehen sondern zum Großteil aus dem was man sich denkt. Doch alles was ich geshcrieben habe absiert nich twie du es sagst auf einer einzigen Fakte sondern auf mehreren dich ich auch immer wieder angeführt habe.

Und wo habe ich geschrieben das Trolle und Elfen ein Volk waren?

Die Frage bezüglich Spekulation ist leicht beantwortet. Es hilft uns gar nichts aber dan bräuchte man hier auch keine Themen eröffnen und über nichts diskutieren wenn es keine Spekulationen geben soll.
Doch in meinen Augen liegt der Sinn dahinter viel tiefgründiger, ich bin der Meinung das Spekulationen und die damit verbundenen Diskussionen dazu führen das man seine Kopf benutzt und seine Fantasy einsetzt bzw. erweitert.

Doch das gehört ja eigentlich nicht zum Thema.

Ollowains Theorie gefällt mir auch sehr gut und ich bin der Meinung das diese durchaus wahrscheinlicher sein könnte als meine, sie verarbeitet gut die Fakten und lässt trotzdem Spielraum für eigene Ideen. Auf jedenfall eine sehr gute Theorie, fast shcon ein Meisterwerk von Vorstellungskraft. 8-)
Woran der Geist glauben kann, das kann er auch erreichen!

Wenn im Wald ein Baum umfällt und niemand sieht und hört es, ist er dann wirklich umgefallen?

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen

Beitrag von Sepia » Di 7. Sep 2010, 15:22

Ist schon klar, dass Theorien nicht nur aus Fakten bestehen. Aber deine besteht meiner Meinung nach nur zu etwa.. hm, 5% aus Fakten? Es wird nichts dergleichen erwähnt, nicht einmal angedeuetet - zumindest mMn - dass die Drache dasselbe wie Alben sein könnten. Wieso sollten die Elfen dann einige töten - als Drachen - und die Alben als Götter verehren? Ich verstehs einfach nicht, ich finde deine Theorie unlogisch, tut mir Leid. Natürlich kann sie stimmen, aber... naja, wie gesagt eben^^

Hast du nicht, das war nur ein Beispiel von mir, was man alles behaupten könnte und dafür bestimmt auch irgendwo Beweise finden würde. Liest du nicht richtig, oder drücke ich mich einfach so undeutlich aus?

Ich habe nicht gesagt, dass Spekulationen blöd sind. Ich finde sie auch gut. Aber ich finde, über deine Theorie könntest du ein Buch schreiben und es hätte nichts mit den Elfenromanen von BH zu tun. Zumindest jetzt noch nichts, weil mMn nichts deine Theorie auch im entferntesten rechtfertigt. Wenn in Drachenelfen irgendetwas derartiges steht, wie deine Theorie, dann entschuldige ich mich, aber momentan kann ich das einfach nicht glauben. Ich lasse dir deine Theorien, ganz klar, aber ich finde nichts, womit sie sich verifizieren lässt.. oder wenigstens etwas glaubwürdiger machen lässt. Ich glaube nicht, dass es stimmt, aber bei BH weiß man wirklich nie so genau. Wer weiß, vielleicht hat ihn deine Theorie auf eine Idee gebracht? Oder er hatte sie wirklich schon vorher? Keine Ahnung!^^

Apropos Karfunkelsteine: Die wären ja dann auch von den Alben. Nach deiner Theorie, oder?

Also, ich bin immer noch begeistert von Ollowains Theorie^^ Ja, das mit Nandalee stand schon mal iwo, dass mehrere glauben, dass sie zu den Drachenelfen gehört hat. Aber ich meine trotzdem, dass es die Drachenelfen waren, die dann die Drachen gestürzt haben.. Hm, muss ich nochmal suchen :mrgreen:
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Tiranu_1995
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 853
Registriert: Do 13. Mai 2010, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen

Beitrag von Tiranu_1995 » Di 7. Sep 2010, 15:25

ja die drachenelfen haben gegen die drachen rebeliert hab eben wieder elfenkönigin gelesen und da stands drinnen^!^
Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug',
Blutend, aber ungebeugt!

Benutzeravatar
andrjank
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 238
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:18
Wohnort: Andernach
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen

Beitrag von andrjank » Mi 8. Sep 2010, 14:46

Dass die Drachen Alben waren bezweifle ich.
Es wurde ja in die Elfen gesagt, dass die Drachen von irgendwo her kamen, einige sich den Elfen fügten und andere nicht und dann getötet wurden. Was man an dieser Aussage sehen kann, ist, dass zu diesem Zeitpunkt die Elfen schon an der Macht waren. Ich würde sagen, dass einige Drachen nach dem Krieg zwischen Elfen und Drachen einfach aus Albenmark flohen. Sie sind ja nicht das einzige Volk, dass Albenmark verlassen hat. Irgendwann sind sie halt aus ihrer Verbannung zurück nach Albenmark gekommen und die, die sich den Elfen nicht unterworfen haben, wurden halt getötet. Dies wäre doch zumindest eine Möglichkeit, wie man diesen Satz verstehen könnte.
Und nun zu dem Punkt, warum die Alben die Drachen als Herrscher der Welt zugelassen haben. Die Drachen waren ja schließlich auch Albenkinder. Ich würde sagen, dass die Alben keine wirklichen Präfenrenzen für eines ihrer Kinder hatten. Es war aber abzusehen, dass die Alben irgendwann einmal die Welt für immer verlassen werden. Ob sie nun den Krieg gegen die Devanthare nun schon geahnt hatten weiß ich nicht. Aber, dass die Alben für alle Ewigkeit in der Welt bleiben wollten, bezweifle ich. Warum sollten sie dann die verschiedenen Welten mit ihren Kindern erschaffen haben. Ich denke, dass die Kinder so eine Art Absicherung waren, dass ihr Vermächtnis auch nach ihrem Untergang/Vortgang bestehen bleibt. Deshalb ist es wichtig, dass die Albenkinder selber einen Weg finden miteinander klar zu kommen. Wer von ihren Kindern an der Macht ist, dürfte ihnen wohl egal gewesen sein.
- Die Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante. Die Bevölkerung wächst.
- Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter
uns haben.
- Einsamkeit ist Belästigung durch sich selbst.

Tiranu_1995
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 853
Registriert: Do 13. Mai 2010, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Die Drachen

Beitrag von Tiranu_1995 » Mi 8. Sep 2010, 20:18

Also noch mal zum mitschreiben

DIE DRACHEN HABEN VON DEN ALBEN EINEN ALBENSTEIN BEKOMMEN
ES STEHT IN DEN BÜCHERN DAS JEDES VOLK DAS ZU DEN "ALBENKINDERN" GEHÖRT EINEN ALKBENSTEIN BEKOMMEN HAT

also 1+1 = 2

Drachen bekommen stein+nur albenkinder bekommen stein=Drachen sind albenkinder

Boah ey das 9. mal das ich das schreiben muss !!!!!!:D!!!!!
Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug',
Blutend, aber ungebeugt!

Antworten