Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Der aufkeimende Konflikt um Nangog, erzählt in 'Die Drachenelfen', 'Die Windgängerin', 'Die gefesselte Göttin', 'Die letzten Eiskrieger' und 'Himmel in Flammen'

Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Nandalee
6
19%
Govalon
4
13%
Bidayn
2
6%
Lyvianne
5
16%
Talawain
4
13%
Der Dunkle/Nachtatem/Der Erstgeschlüfte
5
16%
Artax (Aaron)
2
6%
Der Devanthar
3
9%
Juba/Volodi
1
3%
Galar/Nyr
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 32

Ollwyn
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 37
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 15:26

Re: Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Beitrag von Ollwyn » Di 14. Feb 2012, 12:15

Ganz klar der Goldene!!

ER ist mein lieblings Charakter, den IHM macht keiner etwas vor. So wie ER die Dinge angeht, würde ich sie auch angehen. SEINE Aggressivität und SEINE Morde sind zwar unverzeihlich, doch scheint letzlich ER allein in der Lage zu sein die Dinge ins Rollen zu bringen. ER will den Kampf zu Feind tragen und das Übel ausmerzen! ER fechtet mit harten Bandagen für SEINE Welt. Und schließlich tut ER ja auch nur SEINE Pflicht, denn IHM und SEINEN Brüdern obliegt der Schutz Albenmarks! Und ER weiß das Angriff die beste Verteidiung ist. Und schließlich waren es beim lesen auch die Zeilen die von SEINEN Taten handelten, die mir ein schönes Gänsehaut flair vermittelt haben. Ich freue mich IHM im nächsten Band wieder zu begenen.

Das Gonvalon so weit oben im Ranking ist, finde ich fast ein bisschen Witzig, den im Gegensatz zum IHM finde ich alles was mit Gonvalon zu tun hat nicht besonders orginell. Er ist der leidende Liebende, wie er in allen Elfenbüchern ein- oder mehrfach vorkommt. Man denke an:

Nuramon & Noroelle
Ollowain & Lindwyn
Emerelle & Ollowain
Luc & Gishild
Mandred & Freya
Alvarez & Sylwina
Sylwina & Alfadas/Oleif
Alfadas & seine Menschenfrau
Ulric & die Blinde deren Namen mir grad nicht einfällt.
Artax & Shaya (ich gehe jede Wette ein das es nicht gut ausgehen wird ;-) )
etc. etc.

Alles toll geschrieben und ich lese es gerne.... aber Hr. Hennen scheint ein Fable für unverfüllte oder von Leid und Schmerz geprägte Liebschaften zu haben. Nach den ganzen Büchern in denen sich dieses "tragische liebes Szenario" immer und immer wiederholt, betrachte ich es nur noch als schmückendes Beiwerk. Da gefallen mir Charaktere wie ER inzwischen viel besser. ER jammert nicht und ER verzweifelt auch nicht. ER lässt sich nicht von Gefühlsduselein aus SEINEM Konzept bringen. ER 4 President!

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 10:43

Re: Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Beitrag von nachtatem » Di 14. Feb 2012, 14:34

Sind es nicht auch die kleinen und großen Liebesgeschichten,die das Leben begleiten?
Er liebt sie,sie liebt Ihn,und er der wieder eine ganz andere...
So ist das Leben,so sind die Geschichten,ohne Libe kein Leid,ohne Leid kein Leben.
Emotionen geben den Leben den Kick der uns vom Toten unterscheidet.
Warum sollen sie denn in Geschichten keine Rolle spielen.
Ohne Zweifel ist der Liebesfremde ER eine Schlüsselfigur mit großem Karisma und Fanatismus.der intollerant die Herrschaft der Drachen verteidigt,und eigenltich nciht mehr die Alben.
Er Benutzt die Alben nur noch als Alibi :twisted:
ER sieht sich als Ungekrönter intigrater Herrscher,der seinenThron in Gefahr sieht.Der Antrieb sind nicht die Deventar,sonder die Elfe,die später mal auf dem Thron sitzt....und die Angst vor den Tot.
lg Gaby

Ich steh immer noch auf Nachtatem 8-)

Ollwyn
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 37
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 15:26

Re: Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Beitrag von Ollwyn » Di 14. Feb 2012, 23:32

Naja... eigentlich sind schon die Devanthar indirekt der Antrieb, oder etwa nicht? Von ihnen stammt doch, glaube ich, die Silberschale die IHN korrumpiert hat.
Ich gehe jede Wette ein das Nandalee den Schwarzen Drachen zwar, wie die Schale es zeigte, umbringt... das aber diese Szene ohne Kontext ganz anders wahrgenommen wird. Wahrscheinlich bittet der Dunkle sie sogar darum oder sowas in der Art. Ich erwarte das mit Spannung.

Was die Liebesgeschichten angeht, so sind sie natürlich ein wichtiger Bestandteil der ganzen Saga. Ich wollte das nicht schlecht machen. Ich lese das auch gerne und "leide" mit. Nur ist es eben eine ständige Wiederholung in all den Büchern. Da weiß man schon fast wie es unweigerlich kommen wird. Deswegen finde ich die anderen Handlungsstränge weitaus interessanter. Die sind nicht so vorhersehbar.

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 10:43

Re: Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Beitrag von nachtatem » Mi 15. Feb 2012, 07:26

ER nimmt an,das die Silber schale von den Deventhar kommt,sie ist von den Zwergen gekommen.
Meliander schreibt aber in seinem Buch das sie von den Yingniz geschaffen worden wär,und durch und durch böse,darum denke ich das Nagog der Ursprung der Silberschale ist,vielleicht ist das Nagogs Rache.
Denn es ist eindeutig,das die Yingniz Geschöpfe Nangogs sind,Ihre Kinder,die sie zum Schutz von Nangog erschaffen hat.
lg

Ollwyn
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 37
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 15:26

Re: Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Beitrag von Ollwyn » Mi 15. Feb 2012, 19:44

Stimmt du hast Recht. Sie kommt, wenn wir Meliander glauben schenken, nicht von den Devanthar. Das hab ich auch gelesen aber wohl zu schnell wieder vergessen. ^^

Wie kommst du drauf das die Yingiz von Nangog erschaffen wurden? Kannst du mich bitte nochmal aufklären? Ich dachte die Yingiz seien die Kreaturen aus dem Nichts, der Leere zwischen den Albenpfaden. Das die einer Welt + einer Schöpferin direkt zugeordent werden können, ist irgendwie an mir vorbeigegangen.

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 10:43

Re: Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Beitrag von nachtatem » Do 16. Feb 2012, 14:21

An anderer Stelle wurde schon diskusstiert das die Yingniz warscheinlich die grünen Geister sind,die von Nagog erschaffen wurden um sie zu beschützen.
Dafür gibt es in DE zahlose Hinweise.In die "gefesselt Göttin" soll ja auch die Herkunft der Yingniz gelöst werden.
bernhardhennen.iphpbb3.com/forum/78638741nx7429/die-elfen-romane-f3/drachenelfen-diskussionsthread-mit-spoilern--t634.html
lg

Alvarez de Alba
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 9
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 17:57

Re: Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Beitrag von Alvarez de Alba » Mo 20. Feb 2012, 21:58

Wahrscheinlich bittet der Dunkle sie sogar darum oder sowas in der Art. Ich erwarte das mit Spannung.
So etwas in der Art habe ich mir auch schon gedacht. Als am Anfang des Buches der Untergang Nangogs beschrieben wird flieht der Dunkle so weit ich mich erinnere in den Jadegarten. Kurz darauf erscheint Nandalee in der Pyramide um ihn umzubringen und Nachtatem denkt sie sei zu spät.

Ich glaube das spricht einiges dafür, dass Nachtatem am Ende von Nandalee gerichtet werden will.

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 10:43

Re: Euer Lieblingscharkater aus Drachenefen ?

Beitrag von nachtatem » Di 21. Feb 2012, 08:08

Er ist in der Vision doch verletzt.
Vielleicht ist er so verletzt das er sich nicht mehr heilen kann,oder Verstümmelt ist.
Oder er will nicht mehr LEben,weil die Zeit der drachen vorbei ist.
Er ist ja nicht mehr Ahnungslos,er weiß das sie kommen wird und Ihn töten wird...
Wie sollte sie ihn jetzt noch töten können,wenn er es weiß?
Andersrum,gibt es eine Chance das er überlebt?
Ich denke an den Elfen in der Bibiliothek,der mit den strahlend blauen Augen....
Der sich nicht Emerelles Gesetzen unterwirft....
Ich habe den Verdacht,das er ein überlebender Drache sein könnte....
Er Verbirgt sich doch und seiht sehr alt aus...Vielleicht ist er in den Fängen der Yingniz gekommen?Vielleicht auch der Goldene der sich in das Leere der Albenpfade geflüchtet hat als die Welt unterging und die Yingniz dorthin Verbannt worden sind?
Der Gedanke ist mir gekommen....
lg

Antworten