Gonvalon`s Vater(Achtung Spoiler)

Der aufkeimende Konflikt um Nangog, erzählt in 'Die Drachenelfen', 'Die Windgängerin', 'Die gefesselte Göttin', 'Die letzten Eiskrieger' und 'Himmel in Flammen'
Antworten
Elenwen
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 18
Registriert: So 4. Nov 2012, 17:12
Wohnort: Schweiz

Gonvalon`s Vater(Achtung Spoiler)

Beitrag von Elenwen » Di 8. Mär 2016, 14:34

Hallo zusammen,

Ich habe mir kurz vor dem letzten Drachenelfen Buch wiedermal die Zeit genommen und noch mal alle Drachenelfenbücher gelesen ;)

Nun ist mir in den Sin gekommen das schon mal darüber diskutiert wurde ob evt Nodon Gonvalons Vater sein könnte und hab mir bisschen Gedanken gemacht.
Wenn man den Letzten Eiskrieger gelesen hat weiss man das Asfahal Falrachs Vater ist, bei die Elfen heisst es das die Seele immer wieder in der gleichen Familie wiedergeboren wird, darum glaube ich das Talawain, Gonvalons Vater ist.

Talawain war mal mit Lyvianne zusammen, plötzlich sei sie eine Zeit lang verschwunden und als er sie wieder traf, hat sie ihn nicht mehr beachtet, das alles stimmt auch mit Nodon überein aber da Asfahal der Bruder von Talawain der Vater von Falrach ist wäre es irgendwie Offensichtlich? oder sehe nur ich das so? :D

Lg Elenwen

Weltenwanderer
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Mär 2009, 22:06
Wohnort: Bern

Re: Gonvalon`s Vater(Achtung Spoiler)

Beitrag von Weltenwanderer » So 17. Apr 2016, 18:31

Könnte gut sein, die Begründung kann ich gut nachvollziehen :) Aber das geht doch schon ziemlich weit ins Spekulative. Ich weiß auch nicht einmal, welcher Sippe Talawains und Asfahals Vater Solayn überhaupt angehört, daher ist es nicht so leicht mögliche Vermutungen anzustellen.
Schaut einmal im Elfen-Wiki vorbei, wir freuen uns über jeden Besuch :)

Elenwen
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 18
Registriert: So 4. Nov 2012, 17:12
Wohnort: Schweiz

Re: Gonvalon`s Vater(Achtung Spoiler)

Beitrag von Elenwen » Do 19. Mai 2016, 15:13

Weltenwanderer: hm evt hast du recht das es, sehr spekuliert ist:-)

Aber wir wissen, das Asfahal (der Bruder von Talawain) der Vater von Falrach ist, also das Gonvalon in der selben Sippe wie Talawain,Solayn, Asfahal wiedergeboren wird, daher könnte es schon gut möglich sein aber eben könnte.
Später wird Talawain bei den Normiga Wiedergeboren, wie auch Falrach.

Evt nun bisschen kompliziert geschrieben:-))

Wäre toll wenn das noch raus käme aber ich nimm mal an, das es fast unmöglich ist, da die Meisten Tod sind, die darüber Bescheid wissen können, ausser evt der Goldene.

Benutzeravatar
Death of Fantasy
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 92
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 12:39

Re: Gonvalon`s Vater(Achtung Spoiler)

Beitrag von Death of Fantasy » Do 19. Mai 2016, 17:00

Dabei lasst ihr jedoch auch Falrachs Mutter außer Acht. Wer sagt, dass nicht sie eine Verbindung zu Lyvianne besitzt? Wie auch immer sie geartet ist. Oder Gonvalons Vater, der irgendein anderer Elf war, zu dem die Mutter Falrachs eine Beziehung besitzt. Es gibt schließlich immer mehr als eine Sippe, in die eine Seele geboren werden kann, wenn nicht gerade fast schon inzestöse Bedingungen herrschen.

An sich ist es eine nette Theorie, jedoch mit sehr viel Spekulation verbunden. Auch wenn ich denke, dass wir es nie wirklich herausfinden werden.
Veidon anatlâ
Trireinos koilon monis pantos
Volevos kaion moricus
Ni têrsos tenkos sves nâus-anatia
In litaviâ votno-ûrâ
Mê anatlô

Eluveitie - Primordial Breath

Elenwen
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 18
Registriert: So 4. Nov 2012, 17:12
Wohnort: Schweiz

Re: Gonvalon`s Vater(Achtung Spoiler)

Beitrag von Elenwen » Do 19. Mai 2016, 19:36

Ich glaub bei die Elfen hiess es, das eine Seele immer in die gleiche Sippe geboren wird aber das war wohl damals nicht so durchdacht oder ist trotzdem wieder ohne Belang, wenn man öfters wiedergeboren wurde in verschiedenen Sippen, stimmt es ja dann wiederum nicht naja... wie von dir von dem her geschrieben @death of fantasy

Manchmal habe ich das Gefühl oder hoffe ich, das Herr Hennen Absichtlich etwas reinschiebt, das man erkennt wenn man die Bücher öfters gelesen hat und dennoch so interpretiert werden kann oder er macht es absichtlich, evt wurde der Vater von Gonvalon gar noch nie erwähnt;-) und er findet es sogar lustig das wir auf solche Ideen kommen;-)) naja würde gern mal an eine Lesung, nur leider war er bis her noch nie in der Schweiz, ich hoffe ja das es trotzdem eines Tages klappt:-)

Benutzeravatar
Death of Fantasy
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 92
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 12:39

Re: Gonvalon`s Vater(Achtung Spoiler)

Beitrag von Death of Fantasy » Do 19. Mai 2016, 20:21

Ja, dass ein Elf wieder in eine Sippe wiedergeboren wird, wurde oft bei Nuramon erwähnt. Der jedoch der Charakter von James Sullivan ist. Deshalb sehe ich diese Aussage eher zwiespältig.

Ich bin mir sicher, dass er einige Sachen absichtlich reinpackt und verdreht, die dem geneigten Leser schnell auffallen, vor allem, wenn er öfter liest. Einfach weil er als Geschichtler weiß, wie schnell etwas über Mundpropaganda oder über 'Der Sieger schreibt die Geschichte' verdreht und ins Gegenteil verkehrt wird.
Veidon anatlâ
Trireinos koilon monis pantos
Volevos kaion moricus
Ni têrsos tenkos sves nâus-anatia
In litaviâ votno-ûrâ
Mê anatlô

Eluveitie - Primordial Breath

Benutzeravatar
Landoran
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 209
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 20:44

Re: Gonvalon`s Vater(Achtung Spoiler)

Beitrag von Landoran » Mi 3. Jan 2018, 18:25

Dass die Seele in derselben Sippe wiedergeboren wird trifft zwar auf Nuramon zu (geben dir Recht James Sullivan’s Charakter), wird aber von Emerlle ganz klar vor dem Auszug zur Elfenjagd bestätigt und das findet sich eben in Die Elfen.
Er sah seine Vater an, der wie kaum ein anderer das Bild der Normigra unter den Albenkindern verkörperte. Landoran strahlte Kälte und Macht aus, und es war schwer seinem Blick standzuhalten.

Antworten