Deutscher Phantastik-Preis 2010

Allgemeines Forum über Bernhard Hennen
Benutzeravatar
Melvyn_Killer
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 51
Registriert: So 18. Apr 2010, 14:11

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von Melvyn_Killer » Di 25. Mai 2010, 19:32

habs auch gemacht =)
und sogar noch bei den besten internetseiten bernhard hennen seite geschrieben, und bei internatiol auch elfekönigin, keine ahnungn ob das wirklich gegangen wäre.
hab es etwa 5x gemacht ;=)


GOOO Hennnen !!!

Benutzeravatar
Mahyûr
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 17
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:15

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von Mahyûr » Di 25. Mai 2010, 20:15

Das wird gut xD
wenn Herr Hennen gwinnt bekommen wir aber auch nen Teil vom Preis, ja? xP
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

Albert Einstein

Benutzeravatar
Mithras
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:39

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von Mithras » Mi 26. Mai 2010, 10:16

Melvyn_Killer hat geschrieben:hab es etwa 5x gemacht ;=)
Mithras hat geschrieben:Man sollte schon fair sein und nur einmal abstimmen, auch wenn ich seit langer Zeit den Verdacht hege, dass vor allem viele Heitz-Leser darauf nicht achten! ;)
Fans zu mobilisieren ist eine Sache, schummeln eine andere. Welchen Wert hat ein Preis noch, wenn der Preisträger auf diese Weise ermittelt wird? Das ist unfair. Ich rege mich schon darüber auf, wenn Fans anderer Autoren sämtliche Fairness über Bord werfen, nur um ihren Favoriten an der Spitze zu sehen. Wenn wir es genauso machen, sind wir nicht besser. Wer auch immer solche Beiträge sehen wird, wird darüber den Kopf schütteln. Unfairness mit Unfairness zu begegnen ist kindisch...

Machen wir uns nichts vor: Hennen-Fans sind generell noch jünger. Ältere Fantasyleser belächeln romane dieser Art oft nur, und ich kann es ihnen nicht verübeln. Der DPP ist sehr einseitig. Er umfasst auch Science Fiction, aber letztlich dominiert die Fantasy, und die "boomt" eben gerade bei den jüngeren Fans, für die Heitz oder Hennen, wie in meinem Fall, den Einstieg markierte. Viele gute Fantasyromane bleiben auf der Strecke, weil sie sich nicht derart gut verkaufen, z.B. weil sie innovativer sind. Hennen ist es immerhin gelungen, mit den Elfenromanen eine Gratwanderung zu vollführen, die mir persönlich sehr gut gefällt. Dennoch repräsentieren Romane dieser Art nur einen kleinen Teil des Spektrums.
Bild

© Akissi, 2010

Benutzeravatar
Yuki-chan
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 18
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 17:26
Wohnort: Nach Burg Elfenlicht gleich um die Ecke^^
Kontaktdaten:

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von Yuki-chan » Mo 31. Mai 2010, 15:27

Ich habe ebenfalls meine Stimme für "Elfenkönigin" abgegeben und hoffe doch wirklich, dass Hennen dieses Jahr mal gewinnt, weil seine Bücher haben es allemals sowas von verdient! :D
Silwyna: "Welchen Sinn macht es, für eine aussichtslose Sache zu sterben?
Glaubst du, dies ist dein Weg ins Mondlicht?"
Ollowain:"Dies ist der Weg, den mir meine Ehre gebietet!"

Benutzeravatar
Mithras
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:39

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von Mithras » Di 13. Jul 2010, 12:02

Wie zu erwarten war: "Elfenkönigin" hat den Sprung in die Hauptrunde natürlich nicht geschafft. Das ist ja auch ganz logisch, denn die Nennungen, vor allem aber auch die Nicht-Nennungen, beeinflussen die Wähler unterschwellig ganz entscheidend. Die wirkliche Überraschung ist, dass ausgerechnet "Elfenlied" unter den fünf oder sechs Nominierten in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman" erscheint. ich hätte dem Buch keine Chancen eingeräumt. Nun haben viele Hennen-Fans jedoch einen entscheidenden Vorteil: Wir müssen uns nicht, anders als z.B. Heitz-Fans (mal wieder zwei Nominierungen... :roll: ) zwischen zwei Büchern entscheiden, sondern können geschlossen für ein Werk stimmen, sofern wir es denn als würdig erachten. Ich bin zwar nicht unbedingt begeistert davon, wenn man nur für das Werk stimmt, weil man Fan des Autors ist, ohne die übrigen Bücher gelesen zu haben, aber ich kann es ja niemandem verbieten! :mrgreen:

Hier noch einmal der Link: http://www.deutscher-phantastik-preis.de/
Bild

© Akissi, 2010

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von ollowain3 » Mo 26. Jul 2010, 16:27

so ich hab jetzt für elfenlied gestimmt, obwohl mir Gerechter Zorn von Markus heitz auch sehr gefällt. Aber Elfenlied ist meiner meinung nach besser^^
Nochmal der aufruf an alle: stimmt für elfenlied!
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Tiranu_1995
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 853
Registriert: Do 13. Mai 2010, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von Tiranu_1995 » Fr 30. Jul 2010, 01:22

das ist schwachsin elfenlied hat keine chance das es für mich eine sache von 6 stunden waren und es einfach zu wenige richtige fans gibt

natürlich werd ich weiterhin für elfenlied stimmen ich binn einfach nur endtäuscht das obwohl ich fleisig mit z.a. 30 pcs für elfenkönigin gestimmt hatte es nix geworden ist :(
Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug',
Blutend, aber ungebeugt!

AttaAikhjarto
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 215
Registriert: Fr 2. Apr 2010, 00:06

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von AttaAikhjarto » Fr 30. Jul 2010, 20:12

ich hab auch für elfenlied gestimmt, ist schade das es im grunde keine chance hat
"Es kommt der Jarl vom Firnenstayn,
mit seinem Elfenschwerte fein.
Der Held aus vielen Schlachten,
den die Götter zu uns brachten."
(aus Bernhard Hennen "Elfenwinter")

Benutzeravatar
Mithras
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:39

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von Mithras » Fr 30. Jul 2010, 22:10

Tiranu_1995 hat geschrieben:natürlich werd ich weiterhin für elfenlied stimmen ich binn einfach nur endtäuscht das obwohl ich fleisig mit z.a. 30 pcs für elfenkönigin gestimmt hatte es nix geworden ist :(
Dazu sage ich lieber nichts... :roll: Welchen Aussagewert hat ein Preis, dessen Sieger durch regelwidriges "Pushen" ermittelt wird?
Bild

© Akissi, 2010

Tiranu_1995
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 853
Registriert: Do 13. Mai 2010, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Deutscher Phantastik-Preis 2010

Beitrag von Tiranu_1995 » Sa 7. Aug 2010, 23:52

meiner meinung nach immernoch einein hohen da ich es einfach nicht richtig finde das elfenlied anstat elfenkönign aufgestellt wurde was meiner meinung nach alle mittel erlaubt um elfenkönigin rein zu hauen ^^
Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug',
Blutend, aber ungebeugt!

Antworten