[Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Hier ruhen Foren und Themen die keinen zweck mehr erfüllen
nzty
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 10
Registriert: Di 24. Mär 2009, 14:45

[Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von nzty » Mi 21. Jul 2010, 11:10

Hallo zusammen,

in der Suchfunktion konnte ich nichts ähnliches finden - soviel vorweg - Die Hörbücher wurden bereits viel diskutiert und auf die Unvollständigkeit der inhaltlichen Zusammenhänge mehr als genug eingegangen.

"Leider" habe ich jetzt auch endlich das letzte Buch der Elfen Quadrologie durch... komisches Ende (off).

Dabei ist mir, wie so oft schon, mal wieder aufgefallen, dass man einiges aus den anderen Büchern wieder vergessen hat bzw. nicht mehr im richtigen Zusammenhang bringen kann. Gerade wenn man wie ich, nach Elfenlicht die Elfen-Ritter Romane gelesen hat.

Da es keine Filme zu den Büchern gibt, man aber auch nicht unbedingt die Zeit hat, sich alle 3500Seiten der Bücher zum wiederholten male durchzulesen, möchte man trotzdem ganz gerne die oben erwähnten Gedächtnislücken schließen können.

Ich wäre begeistert, wenn es eine offizielle Zusammenfassung der Bücher geben würde. Ich könnte mir das z.B. so vorstellen, dass jedes Kapitel kurz und prägnant zusammengefasst wird, auf (je nach Länge des Kapitels) 1-1,5 Seiten.

So hätte man den kompletten Inhalt eines Buches auf maximal 100Seiten beschrieben und könnte mit prägnanten Überschriften schnell die Wissenslücken auffüllen. Hinzu kommt, dass ich nicht unendlich Zeit habe, ich diese Bücher aber so genial finde, dass ich sie am liebsten täglich lesen würde.

Ist so etwas evtl in Planung? oder realistisch? oder gibt es sowas vlt schon inoffiziell?
Wie würde euch eine solche Zusammenfassungs-Sammlung aller Elfen- und ElfenRitter-Romane gefallen?

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von ollowain3 » Mi 21. Jul 2010, 15:04

Hi nzty,

Soweit ich weiß, giebt es sowas nicht, und ist auch nicht in planung, wäre aber ne echt tolle idee. Ich könnt mir vorstellen, dass dann einige Fragen hier im Forum recht schnell beantwortet würden.

Villeicht könnten wir das sogar selber hier machen, unter nem eigenen Thread? So dass dann jeder mal ein Kapitel kurz zusammenfasst? Is nur eine Idee, aber vorstellen könnt ichs mir. Hat wer Lust?
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von Sepia » Mi 21. Jul 2010, 17:15

ja, ich finds auch ne gute Idee!
Ich würd mich auch bereiterklären, einen Teil zu übernehmen. Iwie dann so, dass man vielleicht auch so Mitarbeiter wie beim Lexikon macht oder so..
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

AttaAikhjarto
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 215
Registriert: Fr 2. Apr 2010, 00:06

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von AttaAikhjarto » Mi 21. Jul 2010, 22:04

echt keine schlechte idee, weiss net ob ich so bald zeit dafür hab aber es gibt ja viele kapitel
"Es kommt der Jarl vom Firnenstayn,
mit seinem Elfenschwerte fein.
Der Held aus vielen Schlachten,
den die Götter zu uns brachten."
(aus Bernhard Hennen "Elfenwinter")

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von ollowain3 » Mi 21. Jul 2010, 22:12

Wenn wir Mitarbeiter wieim Lexikon wollen, brauchen wir den Admin, oder zumindest den Co-Admin. Ehrlich gesagt, ham die sich schon lange nicht mehr gemeldet.
Es braucht ja nicht viel pro Kapitel zu sein. Gerade, dass die wichtigsten Informationen zusammen gefasst werden.
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

nzty
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 10
Registriert: Di 24. Mär 2009, 14:45

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von nzty » Do 22. Jul 2010, 09:13

hey das ist ja super, dass die idee euch gefällt.

ich habe mir sowas auch überlegt "privat" zu machen.. aber wie gesagt, die zeit ;)

auf mehreren schultern diese last zu verteilen ist echt gut.

wir sollten uns nur darauf einigen aus welcher sichtweise man den inhalt erzählt.
zum beispiel kann man es aus der 3rd person machen oder aber immer aus der sicht des kapitel-protagonisten.

damit es nicht zuviel durcheinander wird, gefällt mir die 3rd Person am besten, was meint ihr?

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von Sepia » Do 22. Jul 2010, 18:23

ja.. stimmt. hm, also sobald sich einer von denen wieder meldet, muss sie halt mal jemand deswegen anschreiben!

Ja, das wär echt voll viel Arbeit für einen allein, das dauert ewig..

hm.. also, ich hätt am Anfang gschriebn "Aus ...s Sicht" oder sowas ähnliches und dann so erzählt..
ich weiß net, ob des wirklihc geht, wenn mans aus der 3. Person macht, weil im Prinzip is es ja so (außer in Elfenlied), man weiß halt nur eben nur die Gedanken und Gefühle einer Person, aber es is ja nich aus der Ich-Perspektive. ich glaub, dass beides auf dasselbe rauskommen würd..
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von ollowain3 » Do 22. Jul 2010, 20:22

Wenn man nur objektiv alles zusammen fasst, bräuchte man die Gefühle im einzelnen ja gar nicht. Da wird dann einfach nur kurz beschrieben um was es in dem Kapitel geht. so hab ich mir das jedenfalls gedacht.
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

AttaAikhjarto
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 215
Registriert: Fr 2. Apr 2010, 00:06

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von AttaAikhjarto » Fr 23. Jul 2010, 09:39

ich finde man könnte erstmal mit nem inhaltsverzeichnis, also abfolge der kapitel anfangen, am bestenmit seitenzahl dann ist es später leichter das kapitel zu finden über das man schreiben will
"Es kommt der Jarl vom Firnenstayn,
mit seinem Elfenschwerte fein.
Der Held aus vielen Schlachten,
den die Götter zu uns brachten."
(aus Bernhard Hennen "Elfenwinter")

nzty
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 10
Registriert: Di 24. Mär 2009, 14:45

Re: [Anregung] Zusammenfassungen der Bücher

Beitrag von nzty » Fr 23. Jul 2010, 10:20

1. Sehe ich das auch so, dass es neutral und ohne Gefühle/Gedanken/Sichtweisen geschrieben werden sollte. Es soll auf Fakten basieren. Wenn eine weitreichende Entscheidung aufgrund eines besonderen Gedankenganges getroffen wurde, so sollte dies auch erwähnt werden.

2. Ein Inhaltsverzeichnis mit sämtlichen Kapiteln aufzustellen ist denk ich auch nen guter Anfang. Ich werde das heute Abend bzw. morgen Mittag mal versuchen einzustellen.


@ Sepia: "ja.. stimmt. hm, also sobald sich einer von denen wieder meldet, muss sie halt mal jemand deswegen anschreiben!"
das versteh ich nicht, was meinst du damit?

besten Gruß

Gesperrt