Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Der dritte Trollkrieg zwischen Elfen und den Trollen erzählt in 'Elfenwinter', 'Elfenlicht' und 'Elfenkönigin'
Benutzeravatar
Count Nuramon
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 49
Registriert: Do 2. Jul 2009, 23:37
Wohnort: Deutschland, NRW

Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Count Nuramon » So 1. Nov 2009, 19:28

Ich hätte da eine Frage ! :)

In einem der "Elfenritter" Bücher, etweder "Elfenritter, die Ordensbirg", "Elfenritter, die Albenmark" oder "Elfenritter, das Fjordland", wird erwähnt, dass Birga gestorben ist, weil sie sich auf Alathias Spielchen, in "Die Elfenkönigen" eingelassen hat. Aber in der "Die Elfenkönigen" ist Birga die ganze Zeit über am leben. WIe geht denn das? Habe ich etwas verpasst, überlesen oder falsch verstanden?

Außerdem wird vor dem Erscheinen der "Die Elfenkönigen" in einem Spoiler erwähnt, dass Alathia versuchen wird, die Drachen zurückzuholen. Aber in dem "Die Elfenkönigen" geschah nichts der Gleichen. Oder vielleicht hat Alathia versucht auf den letzten Seiten des Buches, während der Krönungsfeier in Vahan Calyd, mit den Drachensteinen, die sie von Skanga als Belohnung bekommen hat, die Drachen wiederzubeleben, und Emerelle zu töten, aber stattdessen ist ihr Zauber misslungen und sie hat einen Drachen aus Licht/Sternen und Magie erschaffen, der Emerelle und anderen Leuten auf dem Fest nichts getan hat. Anders kann ich mir Alathias Handeln nicht erklähren.

Und wo sind die Schattenkriege und wie wird "Ollowain" wieder zu "Ollowain"?

Kommt da noch eine Fortsetzung?

Was meint ihr dazu?

Benutzeravatar
Gaius
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 505
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 20:48

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Gaius » So 1. Nov 2009, 20:56

Viele Deiner Fragen werden wohl erst im Handlungsstrang von den Schattenkriegen vorkommen.
Hatte zwar auch irgendwie gedacht, dass Alathaia eine größere Rolle in Elfenkönigin spielt. Aber so sind halt schöne Hinweise auf ein etwaiges Buch zwischen Elfenkönigin und Elfenritter.

Birga starb meiner Erinnerung nach durch Ollowain vor Elfenritter. Mehr darüber wurde glaube ich auch nicht erwähnt.
Aprospos Ollo. Über dessen "Wiederherstellung" habe ich mir auch schon mehr erhofft. Aber es wäre ja kein echter Hennen, wenn eine verzwickte Lage eines Hauptcharakters zu schnell gelöst worden wäre.
Gruß

Gaius Donneraxt

Benutzeravatar
Count Nuramon
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 49
Registriert: Do 2. Jul 2009, 23:37
Wohnort: Deutschland, NRW

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Count Nuramon » Di 3. Nov 2009, 20:30

Gaius hat geschrieben:Viele Deiner Fragen werden wohl erst im Handlungsstrang von den Schattenkriegen vorkommen.
Hatte zwar auch irgendwie gedacht, dass Alathaia eine größere Rolle in Elfenkönigin spielt. Aber so sind halt schöne Hinweise auf ein etwaiges Buch zwischen Elfenkönigin und Elfenritter.

Birga starb meiner Erinnerung nach durch Ollowain vor Elfenritter. Mehr darüber wurde glaube ich auch nicht erwähnt.
Aprospos Ollo. Über dessen "Wiederherstellung" habe ich mir auch schon mehr erhofft. Aber es wäre ja kein echter Hennen, wenn eine verzwickte Lage eines Hauptcharakters zu schnell gelöst worden wäre.


Ähh.. habe ich dich richtig verstanden, es kommt also ein Nachfolger von "Die Elfenkönigen", indem all die Fragen beantwortet werden, die in "Die Elfenkönigen" offen blieben, also das mit Alathia, Birga und Ollowain?

Und nein, Birga starb durch ihre eigene Dummheit, weil sie sich auf Alathgias Tricks einließ, so hat es Skanga mal erwähnt, dessen bin ich mir völlig sicher ;)
Zuletzt geändert von Count Nuramon am Di 3. Nov 2009, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mandred Aikhjarto
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 182
Registriert: Sa 13. Dez 2008, 16:39
Kontaktdaten:

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Mandred Aikhjarto » Di 3. Nov 2009, 20:34

ähm sry aber Birga starb echt durch Ollowain das kommt in Elfenritter mehrmals vor ich glaub du hast da was falsch verstanden
Ich schwöre bei dem Blute, mit dem der Stoff durchtränkt ist, dass meine Axt von heute an zwischen dir und all deinen Feinden stehen wird!

Bernhard Hennen Gruppe in Lokalisten :

http://www.lokalisten.de/group/BernhardHennen

Benutzeravatar
Count Nuramon
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 49
Registriert: Do 2. Jul 2009, 23:37
Wohnort: Deutschland, NRW

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Count Nuramon » Di 3. Nov 2009, 20:38

Mandred Aikhjarto hat geschrieben:ähm sry aber Birga starb echt durch Ollowain das kommt in Elfenritter mehrmals vor ich glaub du hast da was falsch verstanden

aff... kannst du mir das Buch sagen, dann kann ich das eventuell nachlesen?

Benutzeravatar
Mandred Aikhjarto
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 182
Registriert: Sa 13. Dez 2008, 16:39
Kontaktdaten:

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Mandred Aikhjarto » Di 3. Nov 2009, 20:39

entweder in die Albenmark oder in das Fjordland glaub aber eher Albenmark

ach ja und du sag mir mal bitte woher du hast das Birga durch die Intrige von Athalia oder wie sie heißt stirbt
Ich schwöre bei dem Blute, mit dem der Stoff durchtränkt ist, dass meine Axt von heute an zwischen dir und all deinen Feinden stehen wird!

Bernhard Hennen Gruppe in Lokalisten :

http://www.lokalisten.de/group/BernhardHennen

Carola Camble
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 70
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 19:34

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Carola Camble » Di 3. Nov 2009, 21:47

Ich meine mich zu erinnern, dass beides drinnen steht.

Skanga sagt glaube ich (bin mir nicht zu 100 prozent sicher) irgendwo, dass Alathai ärgergemacht hatte, und dass es dumm von Birga war, sich einzumischen. Soweit ich weiß, wird nicht erwähnt, dass sie sie umgebracht hat. Hingegen (weiß aber nicht mehr wo, bin mir aber sicher) sagt Skanga, dass Birga die Finger von Lyndwyn hätte lassen sollen, und das Ollowain sie in den Schattenkriegen umgebracht hat. ;)

Demnach sollte das alles wohl in einer Reihe über die Schattenkriege geklärt werden ... ;) =)
Wie wahrscheinlich war es aus einer Schlucht mit herbstürzenden Steinen zu entkommen? Aber Emerelle interessierte sich nicht für Mathematik. Sie handelte. Und ihre Taten verhönten jede Wahrscheinlichkeitsrechnung!

Daniel
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 709
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 20:59
Kontaktdaten:

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Daniel » Mi 4. Nov 2009, 01:12

Ich glaube die Schattenkriege werden noch sehr interessant. Alathaia hat vll wirklich versucht einen Drachen zu beleben. Die Seelen hatte sie ja wieder und was wäre es nicht für eine geile sache gewesen sie bei der Königswahl zu beschwören. Sogar Emerelle hatte nen bissl Angst glaube ich.

Aber wer weiß vll. hats Alathaia geschafft. Ich meine keiner hat gesehen wie der Drache sich aufgelöst hat, er ist weggeflogen. Okay er flog durch nen Schiffsmast. Aber vll. war er noch ein bissl zuviel Seele und noch zu wenig Fleisch.


Skanga stirbt wohl in den Schattenkriegen ich kann mir sogar gut vorstellen, dass sie Alathaia sehr vertraut. Und naja Alathaia nutzt das auch ganz sicher aus.

Tungedil
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 3
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 09:07

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von Tungedil » Mi 4. Nov 2009, 09:32

Also ich bin mir zimlich sicher das in Band 2, als der Sohn von Alathaia (Tiranu, der Anführer der "Schnitter" die Elfeneinheit die auch Gishild nach ihrer Entführung verfolgt) herausfinden will wo Gishild gefangen ist zu Skanga geht. Von ihr erfährt er wo Silwyna zu finden ist (die allerdings schon tod ist).

Auf jeden Fall erfährt der Leser dort, das es einen weiteren Krieg gegeben hat (die Schattenkriege). Dort kämpften Alathaia gegen Emerelle. Im zuge dieses Krieges ruft Alathaia die Drachen zurück, erhält dabei aber Hilfe von Skanga (Das erfährt Emerelle aber nie). In dieser Zeit ist sehr viel im Geheimen geschehen, so das man nicht weiß wer alles in den Komplott verwikelt war (Deshalb ist Tiranu auch nicht sehr beliebt) [das steht im ersten Elfenritter Buch, kurz nachdem der König des Fjordlandes am Strand gestorben ist und kurz bevor Fenryl mit seinem Falken die Verfolgung der Ordensritter aufnimmt].

An der vorherigen Stelle erwähnt Skanga aber auch das Birga die Finger von Lyndwyn hätte lassen sollen, da Olowain sie im Verlaufe der Schattenkriege aus Rache tötet. (Zitat: Carola Camble)

Das Bedeutet das Olowain im Verlaufe der Schattenkriege zurückkommt.

Eine Fortsetzung von Elfenkönigin ist im Moment von Bernhard Hennen aber nicht geplannt. Er möchte als nächstes wird eine Triologie über die Vergangenheit/Kindheit von Emerelle schreiben (Die Hinweise erhalten wir dafür in Elfenkönigin).

Ich hoffe nur das danach fielleicht ein Buch über die Schattenkriege rauskommt (Elfenschatten????) und die Geschichte weitererzählt wird, den Bernhard Hennen ist einer der besten deutschen Fantasyautoren und mit die Elfen hat er ein riesiges Imperium geschaffen über das man als Leser mehr erfahren möchte.

So ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen und ich habe euch nicht zusehr gelangweilt :) , ihr könnt das in den Büchern noch einmal nachlesen, ich habe die Seitenzahlen nicht im Kopf aber ich habe euch Hinweise gegeben die zu den Stellen im Buch führen genauer kann ich euch leider nicht weiter helfen.

blopp
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 1
Registriert: Di 22. Dez 2009, 18:37

Re: Birga (achtung Spoiler) und Fehler in "Die Elfenkönigen"?

Beitrag von blopp » Di 22. Dez 2009, 19:13

ich glaube nicht, dass skanga in den schattenkriegen stirbt da sie ja an der trennung der welten am ende von "die elfen" beteiligt ist und das ist ja das chronologisch letzte was man über albenmark erfährt.

ich hoffe einfach auf romane über die schattenkriege da mich vor allem die geschichte allathaias und der drachen interessiert

Antworten