Hörspiel Elfenwinter

Der dritte Trollkrieg zwischen Elfen und den Trollen erzählt in 'Elfenwinter', 'Elfenlicht' und 'Elfenkönigin'
nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 10:43

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von nachtatem » Sa 22. Okt 2011, 15:46

Mir persönlich gefallen die Hörproben jetzt nicht so sehr.
Es ist auch vor allem Ollowains Stimme,die ich nicht so passend finde.Auch mit Julia Roberts Sincronstimme kann ich mich so anfreunden,Emerielle bekommt dann ihr Gesicht in meinem Kopf,und ich finde es passt nicht so zu meiner Fantasie.....
Ich finde es auch zu vorgetragen,aber ich bin allgemein nicht so ein Hörbuchfan.....
Aber man muß ja auch nicht alles möjen,ich les die Büchen dann lieber nach einiger Zeit noch einmal :D
allen anderen gönn ich das natürlich.
lg

Benutzeravatar
Chrisantiss
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 152
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 20:31
Wohnort: Insel Usedom

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Chrisantiss » Fr 4. Nov 2011, 21:28

Ich hab mir jetzt alle drei Teile der Hörspiele angehört und bin ziemlich begeistert. Hier wurde Elfenwinter wirklich gut akustisch umgesetzt. Man ist wieder mittendrin.
Die Sprecher selber kenne ich nicht und kann sie auch nicht zuordnen.
Die Sprecher von Alfadas, Orimedes und Orgrim waren mir sehr sympathisch und brachten die jeweiligen Personen gut rüber.
Die Elfensprecher dagegen haben mir nicht so gut gefallen, die klangen einfach zu menschlich.*gg*
Da hätte ich mir eine andere Klangfarbe gewünscht, vielleicht weicher, melodischer, keine Ahnung.
Besonders Ollowains Stimme wirkt irgendwie unpassend. Der klingt wie ein alter Mann.

Die Geräusche, der Sound und besonders die Musik dazu ist top. Ich werde mir auf jeden Fall auch noch andere Hörspiele aus der Elfenwelt kaufen, so es sie denn geben wird.

Benutzeravatar
Abiane
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Di 12. Jul 2011, 22:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Abiane » So 4. Dez 2011, 21:16

Hey!

Für alle, die sich die Hörspiele (so wie ich) doch gekauft haben und sie (auch so wie ich :mrgreen: ) mögen, gibt es gute Neuigkeiten: "Der Fluch des Schicksalswebers" erscheint am 3. Februar 2012 bei Amazon. Und dann wird geshoppt *freu*!

LG Abiane

Thingol
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 357
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 18:56

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Thingol » So 4. Dez 2011, 21:31

Würdet ihr die Hörspiele zu Elfenwinter empfehlen? Sind sie für einen Fan der Bücher lohnenswert?

Und gibt es auch neue kleine Episoden, die in den Büchern nicht vorkommen? In einer Amazon Rezension steh unter anderem etwas zum Hund Blut im Teil: Firnstayns Kinder.
Ist ein Download besser oder lohnt sich auch eine CD mit Booklet, in dem anscheinend auch ein paar Zeilen von Bernhard Hennen verfasst sind?
"Der Mensch ist ein schönes, böses Tier!" - Marquis de Sade

Benutzeravatar
Abiane
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Di 12. Jul 2011, 22:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Abiane » Mo 5. Dez 2011, 19:03

Thingol hat geschrieben:Würdet ihr die Hörspiele zu Elfenwinter empfehlen? Sind sie für einen Fan der Bücher lohnenswert?

Und gibt es auch neue kleine Episoden, die in den Büchern nicht vorkommen? In einer Amazon Rezension steh unter anderem etwas zum Hund Blut im Teil: Firnstayns Kinder.
Ist ein Download besser oder lohnt sich auch eine CD mit Booklet, in dem anscheinend auch ein paar Zeilen von Bernhard Hennen verfasst sind?
Also ich für meinen Teil finde sie sehr gut aufbereitet. Es ist klar, dass man in einem Hörspiel alles weggelassen werden muss, was nicht unbedingt für das Verständnis erforderlich ist, da man allein schon von der Länge her eingeschränkt ist. Es fehlt z.B. Yilvina völlig, ebenso Lysilla in der Schlacht um Phylangan, die beiden wurden großteils durch Silwyna "ersetzt", was mich jetzt aber nicht soooo großartig stört.

Neue Elemente gibt es nur insofern, als einige Szenen im Vergleich zum Buch eben mit anderen Personen besetzt oder ausgebaut sind. Blut und Kadlin im Fjord liefern z.B. den Hintergrund für Alfadas' Gespräch mit Lambi - das in dieser Form im Buch ebenfalls nicht vorkommt ;-) sind. Anderes wird einfach in eine Szene zusammengefasst, aber immer so, dass es trotzdem "passt".
Eine andere "umgebaute" Szene ist z.B. Alfadas' Gespräch mit Ollowain, wo Ulric den toten Hasen findet. Die Szene wurde in Alfadas' Haus verlegt und mit einigen (hier laut) ausgesprochenen Gedankengängen der beiden aus dem Buch verwoben.

Die Hülle ist schön gestaltet, aber der Inhalt bis auf die Besetzungsliste und jeweils eine Anekdote zur Entstehung mancher Szenen in "Elfenwinter" eher dünn. Also wer sichs nicht unbedingt auf die Bilder steht, für den tuts ein Download auch, glaub ich.

Soweit mene Sicht der Dinge. Obwohl ich mich immer noch nicht mit Bernd Rumpf als Ollowain anfreunden kann ;-) und auch einige andere Stimmen gewöhnungsbedürftig sind, finde ich die Bearbeitung doch sehr gut gelungen und kann sie weiterempfehlen.

LG
Abiane

Benutzeravatar
Chrisantiss
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 152
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 20:31
Wohnort: Insel Usedom

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Chrisantiss » Mo 5. Dez 2011, 21:44

Lysilla war dabei. Bei der Anfangsszene im Bad. Zumindest stellte sie sich als Lysilla vor.

Was mir im Nachhinein besser gefallen hätte...wenn ein Sprecher zwischendurch ein paar Erklärungen gegeben hätte. Ich hab nämlich vor kurzen Starwars-Hörspiele gehört. Die waren viel besser gemacht und durch den Sprecher konnte man sich die Szenen noch besser vorstellen. Vor allem bestimmte Gegebenheiten und Landschaften. Dadurch war man näher am Spiel.

Benutzeravatar
Abiane
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Di 12. Jul 2011, 22:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Abiane » Di 6. Dez 2011, 22:23

Chrisantiss hat geschrieben:Lysilla war dabei. Bei der Anfangsszene im Bad. Zumindest stellte sie sich als Lysilla vor.
Stimmt, Chrisantiss, touché! Sie kam vor, allerdings nur dem Namen nach und viel Text hatte sie auch nicht ;-).

Bei der Sache mit dem Sprecher geb ich dir recht. Den gab es auch bei den Masters of the Universe-Hörspielen, die ich immer noch daheim hab und da war es enorm wichtig. So kennt sich nur der wirklich aus, der auch die Bücher kennt - dann allerdings eröffnen sich hier und dort neue Perspektiven, allein schon dadurch, wie der jeweillige Sprecher die Rolle anlegt. Landoran klingt zwar fürchterlich alt, aber den herablassenden Ton, in dem mit Ollwain spricht, hätt ich mir nicht besser vorstellen können :lol: .

Lg Abiane

Benutzeravatar
Landoran
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 209
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 20:44

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Landoran » Do 8. Dez 2011, 08:52

Ich habe eben bei iTunes die Hörproben angehört und muss zu mit (Landoran) sagen OMG
Jetzt mal ganz ehrlich hätte man ihn nicht in irgend wie so anlegen können, dass er auch seine Überheblichkeit erhält? Er sucht nach Worte und klingt schon leicht verzweifelt und dann diese sich selbst erklärende, das passt überhaupt gar nicht zu ihm.
Er sah seine Vater an, der wie kaum ein anderer das Bild der Normigra unter den Albenkindern verkörperte. Landoran strahlte Kälte und Macht aus, und es war schwer seinem Blick standzuhalten.

Benutzeravatar
Abiane
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Di 12. Jul 2011, 22:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Abiane » Do 8. Dez 2011, 12:05

Verzweifelt? Wann? Hat sich für mich nie so angehört :mrgreen:. Aber die besseren Szenen liegen leider samt und sonders auserhalb der 30 Sekunden Anspielzeit auf Amanzon :( . Welchen Track meinst du denn genau?

Benutzeravatar
Abiane
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Di 12. Jul 2011, 22:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Hörspiel Elfenwinter

Beitrag von Abiane » Mi 6. Jun 2012, 15:39

So, jetzt buddel ich den alten Thread mal wieder aus.
Sorry für den Doppelpost, liebe Mods, aber da ich keinen neuen Thread anfangen will und in absehbarer Zeit vermutlich auch niemand hier posten wird, hab ich mir gedacht, dass das ev. verzeihlich ist? :). Falls nicht, stelle ich mich demütig dem Strafgericht ;) .

Ich hab nämlich gestern den letzten Teil "Elfenwinter" gehört und möchte mal kurz nachfragen, ob das auch jemand anderes schon getan hat?
Dieser letzte Teil hat es nämlich in sich und ist mMn der beste der ganzen Reihe. Auch wenn mich die Sprecher der Elfencharaktere (Ollowain, Emerelle und Silwyna) wieder nicht ganz überzeugen konnten. Ulric klang auch irgendwie zu jung(eher wie "Wickie", auch von der Aussprache und Betonung her), passte nicht ganz zu Halgard, die ja im Buch nicht die fünf bis sieben Jahre älter ist, als die sie klingt. Aber der Rest der Besetzung hat die Handlung wirklich gut und überzeugend rübergebracht. Alfadas, Asla, Halgard, Lambi und Kalf haben mir (in der Reihenfolge) am besten gefallen. Bei den Trollen gefiel mir das Spannungsverhältnis zwischen Orgrim und Dumgar. Da spürte man schon, wie gerne der intellektuell etwas beschränkte Trollherzog den ungeliebten Rudelführer losgeworden wäre :mrgreen: .

Ja, soweit mein Fazit. Hat noch wer bis zum Schluss durchgehalten oder bin ich die einzige? :D

LG Abiane


[MOD ON]

Ich lasse dann mal Gnade vor Recht ergehen 8-)

Ist alles Okay, nach so ner langer Zeit ist nen Doppelpost schon gestattet :o

[MOD OFF]

Antworten