Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Alles über 'Die Elfen'

Verfilmung?

Auf jeden Fall!
60
31%
Auf keinen Fall!
37
19%
Unentschlossen, hängt von der Produktionsfirma und anderen Faktoren ab!
94
49%
 
Abstimmungen insgesamt: 191

Benutzeravatar
Landoran
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 209
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 20:44

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Landoran » Di 15. Jan 2013, 18:11

Tec-X hat geschrieben:[...]Da wäre zum einen Mandred...für mich passt da nur einer:
Gerard Butler...durchtrainiert wie in "300"...leicht rötliche Haare...
Stimme,Wortwitz,...also da gibt es für mich kaum einen Besseren!

Und als sein Sohn Alfadas: Chris Hemsworth...unterschreib ich.Könnt ich mir gut vorstellen.Allerdings haftet Ihm "Thor" und der "Huntsman" nunmal echt dolle an.Sam Worthington könnt ich mir da auch gut vorstellen.
[...]
Emerelle: Charlize Theron
mhhh...keine gute Idee, Sie ist eine wahnsinnig tolle Schauspielerin,ohne Frage, aber Sie hat nicht das kindlich-jugendliche was man als Leser von Emerelle kennt. Das sollte wirklich eine Junge Frau spielen.
Ich weiß...jetzt kommt ein dickes "buhhh!" aber wie wäre es mit Emma Watson.Sie hat zwar eine Beschränkung durch die "Harald Töpfer"-Filme...aber auch ne gute Mime.

Emma Stone als Noroelle
[...]
Ich würd die beiden Emma's eher tauschen. Ich glaube Emma Stone würde besser zu Norelle passt. Ich finde gerade Emma Stone hat dieses leicht kindliche und doch strenge. Charlize Theron könnte ich mir allerdings schon vorstellen.

Gerard Butler als Mandred könnte ich mit gut vorstellen.

Übrigens, auch wenn du der Neue bist (Willkommen !), wenn du was vergessen hast benutze den „EDIT“-Button ;)
Er sah seine Vater an, der wie kaum ein anderer das Bild der Normigra unter den Albenkindern verkörperte. Landoran strahlte Kälte und Macht aus, und es war schwer seinem Blick standzuhalten.

mersadion
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Jan 2013, 15:53

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von mersadion » Mi 16. Jan 2013, 09:08

emma watson :lol:

ich stell mir die elfen immer so unnahbar vor
so wie liv tyler als arwen in hdr

charlize theron/nicole kidman

lena headey könnt ich mir noch als eine elfe vorstelln


wenn emerelle wirklich unbedingt was kindliches/jugendliches an sich haben muss, wie wärs mit emilia clark
in game of thrones is sie atemberaubend.


aber vielleicht sollten es wirklich "gänzlich unbekannte" sein.

Tec-X
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 16
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:59

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Tec-X » Mi 16. Jan 2013, 12:48

Lena Headey als Allathaia...past auch wie die Faust aufs Auge! Top!

An Emilia Clark hatte ich auch schon gedacht. Wäre auch eine gute Wahl.

Es würden mir da auch noch einige männliche Personen einfallen...welche die ein oder andere Rolle einnehmen könnten:
Jared Leto (Farodin?)
Jensen Ackles (Alfadas)
Zac Efron (???)
Joseph Gordon Levit (Nuramon)

Claude-Oliver Rudolph (Lambi :D )

Benutzeravatar
Landoran
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 209
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 20:44

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Landoran » Do 17. Jan 2013, 00:08

Tec-X hat geschrieben:s. Oben
Lena Headey, passt schon, auf jeden Fall schön düster muss sie sein.
Emilia Clark als eine eher beiläufig auftretende Elfe, Games of Throns prägt halt sehr...
Jared Leto irgendwie nicht
Jensen Ackles als Alfadas, oh ja :)
Zack Erfron = ??? (Sorry, aber nicht dein Ernst oder ?)
Joseph Gordon Levit, als Elf ja, aber irgendwie nicht als Nuramon
Claude-Oliver Rudolph, vlt zu alt, aber gut das du nen deutschen Schauspieler genommen hast.
Fallen euch da ein paar ein ?
Er sah seine Vater an, der wie kaum ein anderer das Bild der Normigra unter den Albenkindern verkörperte. Landoran strahlte Kälte und Macht aus, und es war schwer seinem Blick standzuhalten.

Tec-X
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 16
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:59

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Tec-X » Do 17. Jan 2013, 09:36

Jared Leto und Zack Erfron von der Warte aus, dass beide noch dieses Jünglinghafte haben.Ich will ja nich das ZE da Songs schmettert oder ne Tanzeinlage gibt.es geht mir ja nur um das Aussehen.

Claude-Oliver Rudolph ist evtl zu alt...aber nicht für den Charakter.
WEitere deutsche Schauspieler, in einer Produktion die ein hohes Niveau hat,...mh...das ist schwer.Da kann ich nur Nora Tschirner und Matze Schweighöfer sagen.Beide spielen sehr natürlich und ich schau sie mir gern in Filmen an.Aber ob die in ein Fantasie-Film passen, wohl eher nicht.
Und zu Schweiger wurde ja schon was gepostet. :D
Natalia Avelon und Thomas Kretschmann fallen mir noch ein.

Michael Fassbender wäre noch ein Schauspieler den ich mir in der ein oder anderen Rolle vorstellen kann.Der hat auch deutsche Wurzeln. ;)

Lanelia
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 14:32
Wohnort: Auf'm Dörfle

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Lanelia » So 20. Jan 2013, 14:21

Was ist mir vorstellen könnte wäre:
Chris Hemsworth als Alfadas (möglicherweise. Find ich passt ganz gut)
Charlize Theron als Emerelle. Ich finde Emilia Clark ist schon etwas zu kindlich
Lena Headley als Alathaia (Auf jeden Fall. Ich kann sie mir nur schwer mit nicht-blonden Haaren vorstellen. Wie Landoran schon gesagt hat: Game of Thrones prägt eben)
Annasophira Robb als Yulivee (passt ganz gut)
Ansonsten könnte ich mir Katie McGrath noch als Elfe vorstellen, mehr hab ich aber nicht.

mersadion
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Jan 2013, 15:53

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von mersadion » Fr 25. Jan 2013, 08:45

dann google einfach mal Lena Headley

schau dir 300 an
oder dredd
da is sie auch nicht blond ;)

Benutzeravatar
Abiane
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Di 12. Jul 2011, 22:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Abiane » Fr 25. Jan 2013, 14:32

Ich schließ mich Lanelias Vorschlägen voll und ganz an.
Charlize Theron wirkt einfach reifer und nicht ganz so kindlich wie Emilia Clark, strahlt mehr Autorität aus, kann aber auch viel "Gefühl zeigen". Ich denke das passt ganz gut zu Emerelle.
Katie McGrath würde wirklich eine gute Elfe abgeben, allerdings fällt mir grad keine Rolle ein. Ich würde für einen kriegerischen Charakter plädieren, also so Richtung Silwyna oder Yilvina. Mit weißen Haaren würde sie glaube ich auch als Lysilla eine gute Figur machen.
Ansonsten fällt mir auch sonst niemand ein, der gut für die eine oder andere Rolle passen würde.

LG Abiane

Tec-X
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 16
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 22:59

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Tec-X » Fr 25. Jan 2013, 15:21

Ich möchte noch Morena Baccarin (evtl bekannt durch 2Firefly" oder "Serenity",war auch in der Serie "V - Die Besucher") vorschlagen. Eher für eine der "bösen" Elfen geeignet.

Und da wäre noch Malin Åkerman (Watchmen)

Und "neu Superman" Henry Cavill, welchen ich durchaus auch als Nuramon besetzen würde.

Benutzeravatar
Seara
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 426
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 17:38
Wohnort: Oberösterreich

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Seara » So 27. Jan 2013, 17:44

Ich hätte gern die Charaktere aus meinem Kopf für den Film bitte! Sonst niemand, da die sicher nicht so schön, spannend, gefühlvoll und veränderlich sind wie in meinem Kopf. ;)
Wer stets nur sagt,
was man so sagt,
der hat meist
nichts zu sagen.

Mondblüte

Antworten