beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Alles über 'Die Elfen'
Benutzeravatar
Yuki-chan
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 18
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 17:26
Wohnort: Nach Burg Elfenlicht gleich um die Ecke^^
Kontaktdaten:

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Yuki-chan » Do 6. Mär 2008, 17:18

Auch ich hoffe, das meine beiden lieblingsstellen noch nicht genannt wurden. Aber falls doch ist es ja auch egal:
Die szene in der lyndwyn stirbt und ganz genau dort wo Ollowain hinterher zu jemanden sagt (sorry, hab jetzt grad vergessen zu wem genau :oops: ):
"Sie hat Fußspuren im Schnee hinterlassen..."

Dann noch die stelle in "Die Albenmark":
Emerelle fasste den Schwertmeister an den Arm.
Der Schwertmeister zog den Arm zurück.


Das waren die Stellen (Textpassagen) die mich wirklich zu Tränen rührten.
Bei Lyndwyns Tod hab ich sie zurückgehalten, aber bei dem Text von Ollowain (siehe oben) konnte ich mich nicht mehr beherrschen.
Die andere Stelle hat mich zwar nicht direkt zu Tränen gerührt, aber es fühlte sich an wie ein Stich in den Bauch... einfach nur bewegend...

Am lustigsten sind die Stellen wo Orimedes, Melvyn oder Lambi vorkommen, weil bei denen lustige Sprüche allein durch ihre Erscheinung vorprogrammiert sind.

Ach und die Stelle im ersten Buch wo Ollowain sagt (oder denkt? :oops: )
"Mandred Menschensohn. Bei jeder Begegnung, die ich mit euch hatte habt ihr mich an die Grenzen meiner Beherrschung gebracht."

Oder so ähnlich... der Wortlaut ist sicher nicht derselbe, aber ich hoffe jeder weiß, von welchen Stellen ich rede...^^
Silwyna: "Welchen Sinn macht es, für eine aussichtslose Sache zu sterben?
Glaubst du, dies ist dein Weg ins Mondlicht?"
Ollowain:"Dies ist der Weg, den mir meine Ehre gebietet!"

Benutzeravatar
Weisi
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 54
Registriert: Sa 16. Feb 2008, 18:56
Wohnort: Graz

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Weisi » Sa 22. Mär 2008, 19:47

Ich hoffe das diese zwei berührensten Momente noch nicht erwähnt wurden, denn es würde lange dauern bis man sich alles von Anfang an in diesem Thrad durchgelesen hat.

Also wo ich das erste Mal Die Elfen gelesen habe hat mich die Szene, wo sich Noroelle verabschieden müssen hat gerührt da es so traurig war.

Und noch eine witzige Szene im Buch war die wo Mandred mit Nuramon und Farodin in der Stadt waren, wo das Hurren Haus war ^^
Das fand ich total witzig. :D

Ich hoffe man darf dieses Wort auf diese Seite schreiben, wenn nicht bitte ich vielmals um entschuldigung.
Es heißt, das der Devanthar schon mit einem Wort zweimal zu lügen vermag

Benutzeravatar
Abriel
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 68
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 10:12
Wohnort: Aschaffenburg

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Abriel » Mo 24. Mär 2008, 10:04

Ja die Szene in der Mandred beerdigt wird war wirklich sehr traurig aber wirklich geheult hatte nur bei der schon oft genannten Stelle wo Lyndwyn stirbt. Bei allem was vor ihrem Tod passiert ist war die Szene einfach extrem traurig und man hatte solches Mitleid mit Ollowain. Das Mitleid wurde bei mir noch stärker als ich dann Elfenlich gelesen hatte und man quasi zuschaun konnte wie Ollo vor die Hunde geht. Alles so tragisch... :cry:
"For the people who are brilliant, Elfs are for you." - Paul Barnett

Benutzeravatar
Aylis
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 8
Registriert: Di 25. Mär 2008, 14:44
Kontaktdaten:

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Aylis » Di 25. Mär 2008, 16:26

die stelle in "Die Elfen" wo mandred das erste mal nach albenmark kommt und bei der brücke auf ollowain stößt :D

dann noch am abend vor der elfenjagd wo sich mandred mit dem kentauren aigilaos betrinkt und dann von ollowain zurechtgewiesen wird :mrgreen:

ganz besonders traurig finde ich die stelle wo ollowain stirbt... :cry:
aber ist ja eh schon ein paarmal erwähnt worden ;)

ganz schlimm war die stelle in "elfenlicht" wo ollowain nach dem falrach spiel so durcheinander ist und in den turm geflohen ist und ganda ihm dann folgt :cry:

bei der stelle wo lyndwyn stirbt, hat mir besonders ollowain leid getan :cry:

die stelle wo mandred zum ersten mal seinen sohn alfadas wiedersieht, ist auch sooo witzig :lol:

besonders berührend fand ich dann noch in "elfenlicht" wie ollowain ganda bei emerelle verteidigt und dafür die schuld auf sich nimmt. als emerelle ihn dann sozusagen zum tod verurteilt hab ich dann echt heulen müssen :cry:

mehr fallen mir grad auf anhieb nich ein :P
viele stellen wurden ja eh bereits erwähnt und da kann ich nur zustimmen ;)

Benutzeravatar
Orgrim
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 161
Registriert: Di 29. Jan 2008, 19:52

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Orgrim » Mi 26. Mär 2008, 18:57

da fällt mir ein:
die stelle als Fingayn,Ollowain und Tiranu zusammen zum schluss auf der ordensburg gekämpft haben und als einzige übrig blieben gefiel mir gut..
Die Masse triumphiert über den Arroganz der Elite
-Ellija Glops,nach der Schlacht am Mordstein

Benutzeravatar
Mithras
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:39

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Mithras » Do 27. Mär 2008, 10:02

Lyndwyns Tod hat mich seltsamerweise nur "zweitrangig berührt", wenn man das so ausdrücken will. Vielleicht liegt es auch daran, dass mir ihr Ende beim Lesen nicht so nahe gegangen ist, zumindest erinnere ich mich nicht mehr daran. Aber wenn ich im Nachhinein darüber nachdenke...

Als Alfadas ins Fjordland zurückkehrt und sieht, welche Vernichtungen die Trolle angerichtet haben. Er glaubt seine ganze Familie tot. Das ist meine Lieblingsstelle in "Elfenwinter".

Meine Lieblingsstelle in "Elfenlicht" ist Jules' Enthüllung, als er versucht, die Shi-Handan zu erschaffen. Die Stimmung war ziemlich finster, und der Auftritt des Devanthars verdammt souverän, fast majestätisch. Solche plötzlichen Machtdemonstrationen seitens des Gegners, der sich nun zu erkenen gibt, fand ich schon immer toll.
Bild

© Akissi, 2010

Gondoran
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 133
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 21:45

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Gondoran » Mi 7. Jan 2009, 18:08

Ich finde es am berührensten, dass Emerelle nach ein paar Jahrtausenden
"arbeit" als Königin den ollowain nicht bekommt und ganz alleine dasteht!
Ich finde Sie hat ollo mehr verdient als Lndwyn!

Benutzeravatar
Orimedes
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 316
Registriert: Di 27. Mai 2008, 12:32
Wohnort: Salzburg

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Orimedes » Mi 7. Jan 2009, 18:56

Ich find Ollowain passt besser zu Lyndwyn. Zu Emerelle passt dafür Falrach, was natürlich ein Problem ist, da Falrach und Ollowain quasi im selben Körper "gefangen" sind.
"Dir wird meine Seele gehören, wenn das Siegel meiner Lippen bricht."

Albert Einstein

Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.
Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.

DeLanzac
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 37
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 01:29

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von DeLanzac » Do 8. Jan 2009, 17:08

Die Stellen die mich am meisten gerührt haben waren die Liebesszenen von Alfadas und Asla.
Da gibt es einige die mich sehr gerührt haben. Aber Am traurigsten fande ich es als Asla sich dann doch für den anderen (hab seinen Namen vergessen) entschieden hat.

Die Liebesszenen zwischen Luc und Gishild haben mich noch mehr gerührt, aber ich glaube die gehören hier nicht rein.

Gondoran
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 133
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 21:45

Re: beste und berührenste bzw lieblingsstellen im buch(Spoiler!)

Beitrag von Gondoran » Di 13. Jan 2009, 15:37

Ich finde Lyndwyns Tod nicht so berührend, da (Spoiler) es ja noch gut ausgeht (sie treffen sich im Mondlicht)

Antworten