zufall?

Alles über die sagenhaften Elfenritter in 'Die Ordensburg', 'Die Albenmark' und 'Das Fjordland'
Benutzeravatar
Sarathel
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 248
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:16

zufall?

Beitrag von Sarathel » So 11. Mai 2008, 12:16

wie findet ihr, dass die tjured anhänger immer wieder durch zufälle oder glück die oberhand behalten? hätte drustan z.b. nicht in die albenmark zufällig auf dem hochzeitsfest ollowain entdeckt, wäre vielleicht alles anders gelaufen... oder hätte ein rabe nicht sonnenauge abgefangen, hätte honore gar nichts davon gemerkt..

toolshed
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 38
Registriert: Do 1. Mai 2008, 15:24
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: zufall?

Beitrag von toolshed » So 11. Mai 2008, 13:06

Ich find es nicht weiter schlimm den Zufall als Mittel für Wendungen in einem (Fantasy)Buch zu benutzen. Es ist klar das Fantasy kein Realismus pur ist.
Und deine 2 Beispiele könnte man ja auch so erklären, das die Ordenritter ja sowieso immer ihre Raben rumfliegen lassen und das das Risiko für die Blütenfeen sehr hoch war gefangen zu werden und sie waren sich desse sicherlich auch bewusst.
Da die Blütenfee gefangen wurde und Honorè sowieso alles vorbereitet hat finde ich das die Entdeckung von Ollowain auf der Hochzeit nicht wirklich viel ausgemacht hat, denn die Elfen hätten so oder so angegriffen und die Ordensritter (zumindest die eingeweihten) waren auch vorbereitet. Natürlich wars dann nicht nach Plan aber das macht es doch gerade so spannend.

8-)

Daniel
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 709
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 20:59
Kontaktdaten:

Re: zufall?

Beitrag von Daniel » So 11. Mai 2008, 13:33

Das sehe ich genauso wie toolshed.

Das ein Rabe eine Blütenfee gefangen hat, war kein großer Zufall, wenn man bedenkt wie viele Blütenfeen unterwegs waren. Raben sind ja wirklich viele geflogen, schon dadurch, weil sie als Boten genutzt wurden. Und egal ob Drustan Ollowain entdeckt hat oder nicht, war alles schon vorbereitet. Außerdem wäre es vll. gar nicht zu einem Blutbad geworden, wenn Drustan ihn nicht entdeckt hätte. Vll. hätten die Elfen die Hochzeit sogar ganz in Ruhe gelassen und wirklich nur GIshild daraus geholt. Und keiner hätte etwas bemerkt. Ob das jetzt gut oder schlecht gewesen wäre, sei mal dahin gestellt

Benutzeravatar
Gaius
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 505
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 20:48

Re: zufall?

Beitrag von Gaius » So 11. Mai 2008, 17:14

Die besten Bücher die es gibt bestehen aus Zufällen.

Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht. Jo klar, man denkt vielleicht... das war jetzt aber komisch oder sonstwas. Aber gerade diese Zufälle machen Geschichten spannend. Ohne Zufälle könnte man ja alles vorhersagen. Das wäre langweilig!
Die Zufälle sollten aber nicht "zu" abgefahren sein.
Gruß

Gaius Donneraxt

Benutzeravatar
Skafloc
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 8
Registriert: Mo 12. Mai 2008, 13:44

Re: zufall?

Beitrag von Skafloc » Mo 12. Mai 2008, 14:22

Daniel hat geschrieben:Vll. hätten die Elfen die Hochzeit sogar ganz in Ruhe gelassen und wirklich nur GIshild daraus geholt.
Ollowain hätte es sicher so probiert. Aber es war ja noch Tiranu dabei, und der hatte, unabhängig von seinen eigenen Vorstellungen, wie der Angriff auszusehen hat, gewisse Weisungen von Emerelle zu erfüllen ;)

Daniel
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 709
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 20:59
Kontaktdaten:

Re: zufall?

Beitrag von Daniel » Mo 12. Mai 2008, 14:30

Deswegen hat Ollowain ihn ja auch in die Nachhut gepackt. Ollowain hat sich bestimmt gedacht, dass alles erledigt ist, wenn Tiranu auftaucht.

Benutzeravatar
Norgrimm
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 540
Registriert: Do 24. Jan 2008, 14:19
Wohnort: Rapperswil-Jona

Re: zufall?

Beitrag von Norgrimm » Di 13. Mai 2008, 19:45

toolshed hat geschrieben:Ich find es nicht weiter schlimm den Zufall als Mittel für Wendungen in einem (Fantasy)Buch zu benutzen. Es ist klar das Fantasy kein Realismus pur ist.
Wieso soll Zufall nicht realistisch sein? Ich behaupte gerade das Gegenteil (ja, ausnahmsweise behaupte ich es sogar :D ): Eine Handlung, die zu 100% ganz genau einem geplanten Schema geschieht, ist unrealistisch, Zufälle sind allgegenwärtig. Natürlich kann man jetzt mit Meinungen irgendwelcher Genies kommen die Belegen das es gar keine Zufälle gibt, aber ich meine hier einfach das was der Normalmensch unter Zufall versteht.
Deshalb finde ich es gut, wenn Zufälle vorkommen, ev. sogar das ganze Geschehen auf den Kopf stellen.

Aber den Begründungen weshalb es zu den genannten "Zufällen" kam kann ich natürlich nur zustimmen, sind sozusagen erklärbare Zufälle :lol:

toolshed
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 38
Registriert: Do 1. Mai 2008, 15:24
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: zufall?

Beitrag von toolshed » Di 13. Mai 2008, 22:16

Da muss ich dir voll und ganz zustimmen. Ich meinte auch eher solche Zufälle wie, dass Helden im letzten Moment vor dem unausweichlichen tödlichen Schlag des Feindes noch von einem Verbündeten gerettet werden und das 5 mal im Buch :)

Benutzeravatar
Zweistein
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 215
Registriert: So 3. Feb 2008, 14:57
Wohnort: Münster

Re: zufall?

Beitrag von Zweistein » Mi 14. Mai 2008, 10:19

ja das macht das ganze sehr spannend in herr hennens büchern, weil in anderen weiß man, das ist der held, der überlebt sowieso.
spoiler elfenlichtzum beispiel, dachte ich wirklich zwischendurch da ollowain tot ist und dann ist die szene vorbei -.- naja aber ein bisschen später wacht er bei den lutin wieder auf... also ICH hätte das nicht erahnt, aber es kommt auch nicht so "billig" rüber auf diese weise ^^ verstanden?
ein bisschen schade ist es aber schon, dass alle bücher während die elfen spielen, so weiß man eigentlich, dass ollowain überleben muss, auch wenn ich zwischendurch was anderes gedacht habe ^^ oder halt auch andere figuren...
"Allwissend bin ich nicht, doch viel ist mir bewusst."

Morwenna
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 120
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 21:40
Wohnort: Lüdenscheid
Kontaktdaten:

Re: zufall?

Beitrag von Morwenna » Mi 14. Mai 2008, 20:06

Ich denke das man durch diese Zufälle nicht alles vorhersehen kann, was als nächstes passiert. ES macht es spannender und fesselnder. Denn nciht alles passiert so wie man es plant.
Emerelle zu Nuramon: "Wähle dir deine Verwandtschft! Kümmere dich nicht um dein Ansehen! Denn alles, was du bist, das ist in dir." ("Die Elfen")

http://de.groups.yahoo.com/group/Stephe ... r_deutsch/

Antworten