Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Alles über die sagenhaften Elfenritter in 'Die Ordensburg', 'Die Albenmark' und 'Das Fjordland'
Benutzeravatar
TiranusSchnitter
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 822
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:34
Wohnort: Essen NRW

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von TiranusSchnitter » Do 24. Mär 2011, 12:47

Genau so sehe ich das auch meine Meinung^^
"Eigentlich hatte ich vor, euch von einem Weib zu erzählen, das darauf wartet, flachgelegt zu werden"
zitat von Lambi über dessen Nase man nicht spricht (Elfen Winter)

Merandil de Aniscans
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 124
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 07:50
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von Merandil de Aniscans » Fr 15. Apr 2011, 23:07

Eigentlich kann man auch sagen, dass Emerelle so alt ist, weil ihre Lebensaufgabe unmöglich zu bewältigen war und sie sich so weit davon entfernt, dass sie eigentlich nicht die gleiche ist als vor ihrer Krönung...denke ich

Denn spätestens nach dem Einmarsch der Ordensritter in Albenmark stand fest, dass Emerelles Aufgabe, Albenmark den Einen Frieden zu bringen, völlig zum Scheitern verurteilt ist...
1. Regiment des Ordens vom Blutbaum

Benutzeravatar
TiranusSchnitter
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 822
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:34
Wohnort: Essen NRW

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von TiranusSchnitter » Di 19. Apr 2011, 07:23

Wieso??
"Eigentlich hatte ich vor, euch von einem Weib zu erzählen, das darauf wartet, flachgelegt zu werden"
zitat von Lambi über dessen Nase man nicht spricht (Elfen Winter)

Merandil de Aniscans
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 124
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 07:50
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von Merandil de Aniscans » Sa 23. Apr 2011, 13:00

gabst du etwa Emerelle könnte diesen Krieg noch gewinnen...mMn kann sie ihr Lebensziel vergessen...
1. Regiment des Ordens vom Blutbaum

Benutzeravatar
Gishild
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 221
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 16:00
Wohnort: NRW

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von Gishild » Di 26. Apr 2011, 08:35

Ich glaube schon, dass Emerelle ihr Ziel (Lebensziel war es sicher nicht..;) ) erreicht hat. Nur eben auf einem anderen Weg, den sie so nicht wollte. Aber ihr blieb am Ende keine andere Wahl mehr, als Albenmark von dem Reich der Menschen zu trennen. Ich mein, Frieden haben jetzt doch beide Seiten.. :roll:

Benutzeravatar
TiranusSchnitter
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 822
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:34
Wohnort: Essen NRW

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von TiranusSchnitter » Di 26. Apr 2011, 10:46

naja die Tjured typen sicher nicht die sind bestimmt total verwirrt mit ighren kleinen Gehirnen^^

können ja jagd auf Nuramon machen^^
"Eigentlich hatte ich vor, euch von einem Weib zu erzählen, das darauf wartet, flachgelegt zu werden"
zitat von Lambi über dessen Nase man nicht spricht (Elfen Winter)

Merandil de Aniscans
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 124
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 07:50
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von Merandil de Aniscans » Fr 29. Apr 2011, 21:09

Nein man muss das nach der Trennung eher so sehen...solange Albenmark und die Tjuredkirche einander auseinandernehmen sind beide Parteien EIGENTLICH geeint...aber nachdem sie sie sich voneinander abgekoppelt hatten...schätze ich(so wie es IMMER passiert), dass sich sowohl die Menschen, als auch die Albenkinder anfangen intern zu befehden...das ist immer so im Frieden...
1. Regiment des Ordens vom Blutbaum

Bell
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 85
Registriert: Do 17. Feb 2011, 16:03

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von Bell » Sa 30. Apr 2011, 10:28

In Elfenkönigin gab es je bereits Krieg bei den Albenkindern untereinander.
Die wären damit dan eigentlich schon durch :D
Verlangen große Gefühle nicht auch nach großen Taten?



Von:Elfenwinter

Sempai02
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 183
Registriert: Do 13. Mär 2008, 22:00

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von Sempai02 » Sa 30. Apr 2011, 11:04

Mit einem großen Krieg zwischen den Albenkindern (und den dortigen Menschen) rechne ich weniger, der letzte Trollkrieg hat alle ja ganz schön ausgeblutet, da brauchen vor allem die Elfen lange zur Regeneration. Und zwischen den Trollkriegen gab es ja auch lange Frieden. Womit zu rechnen ist dürfte ein Zerfall der Menschenwelt durch den fehlenden Feind sein. Am Ende sind die Menschen ja auf Status "Renaissance", ohne Feind dürften nicht religiöse Anführer rumoren und nach vielen Jahren blutiger Kriege entstehen sich wieder normale Reiche.
Geh deinen Weg
und lass die Leute reden.

- Dante -

Benutzeravatar
TiranusSchnitter
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 822
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:34
Wohnort: Essen NRW

Re: Nachfolger der Elfenrittertrilogie

Beitrag von TiranusSchnitter » Mo 2. Mai 2011, 06:17

jop sehe ich auch so die menschen werden den frieden vllt nur 1-2 generationen lang halten. dann kommen macht kämpfe und der gleichen.
"Eigentlich hatte ich vor, euch von einem Weib zu erzählen, das darauf wartet, flachgelegt zu werden"
zitat von Lambi über dessen Nase man nicht spricht (Elfen Winter)

Antworten