Fenryls Vögel

Alles über die sagenhaften Elfenritter in 'Die Ordensburg', 'Die Albenmark' und 'Das Fjordland'
Caileen
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 117
Registriert: Di 30. Nov 2010, 20:46
Wohnort: Bielefeld

Fenryls Vögel

Beitrag von Caileen » Di 7. Dez 2010, 19:55

Also ich hab mir jetzt noch ein weiteres mal die Bücher durchgelesen und da ist mir eins aufgefallen. Die Sache mit Fenryls Vögeln.
Auf jeden fall gibts in Die Ordensburg einen der heißt Eiswind der wird in dem darauffolgenden Buch urplötzlich zu einem Schneeschwinge und in irgendeinem Buch heißt das Vieh plötzlich Winterauge und dann auf einmal Mondauge. Ich blick da nicht mehr durch! :x Kann mir wer sagen mit welchem Adler/Falken der denn jetzt verschmolzen ist und warum der so viele hat odr der eine ständig eien neuen Namen bekommt?
Danke schonmal für die Antworten! :)
Screaming and running away is normal for teenagers!
Der Papst hat eine Flatrate mit Gott.
Anapher ist ein Satz in dem mehrere Worte hintereinander kommen.

Was man nicht alles in der Schule lernt...
Kein Wunder, dass das Bildungsniveau im Keller ist

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von Sepia » Mi 8. Dez 2010, 15:59

Hm.. schwierige Frage, also, das erste^^
Ich glaube, es war Schneeschwinge, aber ganz sicher bin ich mir wirklich nich!
Also, verschmelzen kann er ja mit allen, aber ich denke du meinst das, wo er dann fast nicht mehr zurückgekommen wäre.

Warum er so viele verschiedene hat? Ich würde mal sagen, da gibts eine ganz einfache Erklärung! Wie lange leben Vögel? Eben. Nicht so lange wie Elfen. Irgendwann stirbt sein Vogel und dann braucht er einen neuen. Die leben nicht ewig, und Elfen halt schon nahezu.
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Caileen
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 117
Registriert: Di 30. Nov 2010, 20:46
Wohnort: Bielefeld

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von Caileen » Mi 8. Dez 2010, 17:00

Um das mal weiter zu stricken: Leben Elfenvögel nicht wie Elfenpferde länger? Nuramons Pferdchen hat ja auch tausend Jahre auf ihn gewartet. Oder sind das normale Vögel?
Screaming and running away is normal for teenagers!
Der Papst hat eine Flatrate mit Gott.
Anapher ist ein Satz in dem mehrere Worte hintereinander kommen.

Was man nicht alles in der Schule lernt...
Kein Wunder, dass das Bildungsniveau im Keller ist

Schwerttänzer
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 218
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 13:01

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von Schwerttänzer » Do 9. Dez 2010, 08:52

Selbst wenn die Vögel so lange leben wie die Elfen darf man nicht vergessen wie viele Ereignisse zwischen den Büchern liegen.
Es könnte ja sein das im Schattenkrieg und zwischen der Dreikönigsschlacht und den Ereignissen von Elfenritter einer oder mehrere der Vögel im Kampf gefallen sind.
Woran der Geist glauben kann, das kann er auch erreichen!

Wenn im Wald ein Baum umfällt und niemand sieht und hört es, ist er dann wirklich umgefallen?

Merandil de Aniscans
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 124
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 07:50
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von Merandil de Aniscans » Fr 11. Feb 2011, 12:53

Also ich frag mich da mal was...kannst du vielleicht mal die Seite posten wo der Name Winterauge benutzt wird(nur wenn du es wiederfindest)
Ich erinnere mich nur an den Bärenbeißer namens Grauauge.
Meiner Meinung nach habe ich noch den Namen Eiswind im Kopf.
1. Regiment des Ordens vom Blutbaum

Schwerttänzer
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 218
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 13:01

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von Schwerttänzer » Mo 21. Feb 2011, 14:30

Die Seite weis ich jetzt auch nicht auswenidg es war aber im zweiten Band von Elfenritter als Gishild den Adlerbussard an Deck der Windfänger findet und später als sie ihn in der Ordensburg befreit.
Woran der Geist glauben kann, das kann er auch erreichen!

Wenn im Wald ein Baum umfällt und niemand sieht und hört es, ist er dann wirklich umgefallen?

Merandil de Aniscans
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 124
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 07:50
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von Merandil de Aniscans » Mo 21. Feb 2011, 15:40

Ich schau mal ob ichs finde...aber die Namen von ein paar Vogelviechern gehen in diesen 3 Büchern mal total unter :D ...
1. Regiment des Ordens vom Blutbaum

Benutzeravatar
TiranusSchnitter
Bewahrer des Herzlandes
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 822
Registriert: Do 19. Aug 2010, 13:34
Wohnort: Essen NRW

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von TiranusSchnitter » Mo 20. Jun 2011, 14:12

Winterauge ist meine ich richtig.
"Eigentlich hatte ich vor, euch von einem Weib zu erzählen, das darauf wartet, flachgelegt zu werden"
zitat von Lambi über dessen Nase man nicht spricht (Elfen Winter)

Benutzeravatar
Ithambar
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 30
Registriert: Di 10. Jan 2012, 17:55

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von Ithambar » Sa 16. Jun 2012, 13:36

Winterauge ist beispielweise auf Seite 77 von "Die Albenmark" zu finden. Ich frage mich eher wo der Name Mondauge herkommt...
Ansonsten denke ich auch eher, dass die Vögel in Kämpfen umkommen, da, wie Caileen schon sagte, es wahrscheinlich ist, dass die Vögel, wie auch die Pferde, länger leben.
Ich weiß, dass ich nichts weiß und selbst das nicht sicher.

Benutzeravatar
Abiane
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Di 12. Jul 2011, 22:19
Wohnort: Oberösterreich

Re: Fenryls Vögel

Beitrag von Abiane » Sa 16. Jun 2012, 16:43

Eiswind hieß der in Elfenwinter, den er geschickt hat, um die Amulette von Alfadas' toten Männern aus der Schlucht zu holen - meine ich mich halt zu erinnern.

LG Abiane

Antworten