Yulivee

Alles über die sagenhaften Elfenritter in 'Die Ordensburg', 'Die Albenmark' und 'Das Fjordland'
Benutzeravatar
Landoran
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 209
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 20:44

Re: Yulivee

Beitrag von Landoran » Fr 16. Dez 2011, 23:35

Die Thematik hier wurde schon im Umkehrschluss im Thread zu Fenryl geführt:
http://bernhardhennen.iphpbb3.com/forum ... -s100.html

Kurze Zusammenfassung: Fenryls Familie überlebt Dank dem Eingreifen der Menschen, nachzulesen in EW (ungefähr in der Mitte ;) ). Allerdings kommen seine Frau, wie auch sein Kind in einem von Alathaia angezettelten Bürgerkrieg (Schattenkrieg?) um.
Die meisten gehen aber nicht davon aus, dass Yulivee und Fenryl ein Verhältnis/Beziehung haben. Ich übrigens auch nicht. Der Fürst aus der eisigen Snaimark/Caradamon und die Elfe aus dem heißen Valemas :)
Ne andere Frage glaubt ihr sie ist nachdem sie ihr Volk zurück nach Albenmark geführt hat, deren Fürstin ? Wird zwar nirgends glaub ich explizit erwähnt, aber könnte doch durchaus möglich sein.
Er sah seine Vater an, der wie kaum ein anderer das Bild der Normigra unter den Albenkindern verkörperte. Landoran strahlte Kälte und Macht aus, und es war schwer seinem Blick standzuhalten.

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Yulivee

Beitrag von Sepia » Sa 17. Dez 2011, 08:46

Hm. Könnte man annehmen, da sie so eng mit Emerelle äh.. befreundet? ist und so magiebegabt ist und einen Albenstein hat.. aber ich glaube nicht. Sie hat einfach zu wenig Erfahrung, denke ich. Das wird mMn einer der älteren übernehmen; und ich glaube auch nicht, dass Yulivee das wirklich wollen würde :D So eine ist sie mMn nicht.. mich wundert es schon, dass sie als Emerelles Nachfolgerin bezeichnet wird.. das passt iwie nich so ganz zu meiner Charaktervorstellung von ihr..
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Benutzeravatar
Seara
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 426
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 17:38
Wohnort: Oberösterreich

Re: Yulivee

Beitrag von Seara » Sa 17. Dez 2011, 15:35

Eine Herrscherin (bzw. Herrscher) muss ja nicht immer so sein wie Emerelle. Yulivee ist natürlich anders, auch anders als die meisten Elfen. Aber das macht sie ja so toll. Und ich denke schon, dass sie als Herrscherin Verantwortung übernehmen könnte. Auch als Fürstin kann ich sie mir Vorstellen. Von den Freien von Valemas sind ja nicht viele übrig geblieben, oder? Da kann es schon gut sein, dass sie zur Fürstin wird. Ausserdem könnte sie sonst nicht einmal theoretisch Emerelles Nachfolgerin werden, da man um König/Königin zu werden ein Fürst/eine Fürstin sein muss.
Wer stets nur sagt,
was man so sagt,
der hat meist
nichts zu sagen.

Mondblüte

.:Yulivee:.
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 57
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 20:20

Re: Yulivee

Beitrag von .:Yulivee:. » Sa 17. Dez 2011, 16:26

Ich glaub nicht das sie die Fürstin von Valemas geworden ist könnte mir das zwar gut vorstellen aber hat eig jede Stadt ein Fürstentum und wenn nein hat Valemas überhaubt eins weiß es nicht... und wenn sie fürstin goworden ist müsste das dann nicht im Glossar drinstehen?
Sei du selbst die Veränderung, in deinem Leben, die du dir wünscht.

Benutzeravatar
Aileen
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 195
Registriert: So 21. Feb 2010, 17:45
Wohnort: Yaldemee :)

Re: Yulivee

Beitrag von Aileen » Mo 19. Dez 2011, 15:17

Im Glossar steht ja was die Charaktere während der Bücher sind und was sie in späteren Bücher vllt noch werden, aber das wird ja nirgends erzählt, was aus Yulivee noch wird und was sie macht, also steht das folglich auch nicht im Glossar, es gibt halt leider nur so Andeutungen, denke ich ^^
Die Blüten Blätter
bleiches Gelb vergolde,
enfalte zum Licht!
Komm!

Benutzeravatar
Landoran
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 209
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 20:44

Re: Yulivee

Beitrag von Landoran » Mo 26. Dez 2011, 00:10

Um zu meiner eigenen Frage einmal eine Beantwortung zu verfassen:
Ich glaube Yulivee ist, nachdem sie ihr Volk zurück aus der Wüste geführt hat, deren Fürstin. Immerhin ist, wie Seara schon geschrieben hat, nicht mehr viel von den Freien von Valemas übrig geblieben.

Zum Stadt = Fürstentum; ich Denk ma Valemas is nen Stadtfürstentum :)
Ich glaube auch, dass irgendwo beschrieben wird, dass Valemas eine verlassene Region Albenmarks ist und somit eine Region ist gleich ein Fürstentum.
Zudem denke ich mal, dass eine der Hauptbedingungen der Freien von Valemas bei Ihre Rückkehr gewesen sein wird, dass sie zu mindestens ein eigenes Fürstentum kriegen, damit sie sich nicht auf "lokaler Ebene" einem anderen Herrscher unterordnern müssen, da sie das ja schon in gewisser Weise auf "Landesebene" machen müssen, bei Emerelle, wenn überhaupt da.
Das mit der Nachfolge, ich glaube zum Wählen muss man Fürst/in sein, aber nicht um sich wählen zu lassen. Mir fällt für Emerelle nämlich nicht grad eben eins ein :)
Er sah seine Vater an, der wie kaum ein anderer das Bild der Normigra unter den Albenkindern verkörperte. Landoran strahlte Kälte und Macht aus, und es war schwer seinem Blick standzuhalten.

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 10:43

Re: Yulivee

Beitrag von nachtatem » Mo 26. Dez 2011, 15:45

Am Ende von den Elfen,ist da nicht beschriebn das in der Runde der Fürsten auch Yulivie sitzt?Wo sie auf die Zwerge warten,deren Platz noch leer ist?Mit einer eigenen Fahne.Ist sie nicht da eine Fürstin,oder irre ich mich jetzt da?
lg

Benutzeravatar
Seara
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 426
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 17:38
Wohnort: Oberösterreich

Re: Yulivee

Beitrag von Seara » Mo 26. Dez 2011, 18:47

Seite 788 "Die Elfen":
Die Königin (Emerelle) nahm auf ihrem Stein Platz, Obilee und Yulivee rechts und links neben ihr. Es verwundert Nuramon nicht, dass Yulivee sich als Anführerin unter das Banner von Valemas setzte.
So, damit wir das mal haben.
Wer stets nur sagt,
was man so sagt,
der hat meist
nichts zu sagen.

Mondblüte

Antworten