Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Fragen und Diskussionen über alle anderen Werke von Bernhard Hennen
Ronny
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 324
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 21:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Ronny » Do 24. Jan 2008, 18:19

Was haltet ihr von den drei Büchern "Der Tanz der Rose", "Die Ränke des Raben" und "Das Reich der Rache" oder in zusammengefasster Ausgabe "Drei Nächte in Fasar" bzw "Rabensturm"?

Ich habe das Buch Rabensturm vor gut zwei Monaten gekauft und habe sehr lange daran gelesen, fast solange wie am ersten Elfenbuch (und das im Winter, wo man eh kaum was anderes zutun hat ausser zu Hause zu sitzen bei schlechtem Wetter) und fand es richtig toll! Ich muss zugeben der Anfang war sehr zäh, aber so ab Seite 100~ beginnt eine wunderschöne Geschichte, ein Mix aus Fantasy und Märchen aus 1000 und 1 Nacht. :) Gegen Ende des erste Buches wurde es wieder nicht so spannend, was aber wohl daran lag das mir die Kapitel mit dieser Frau, Nelraider (?) nicht sonderlich gefallen haben. Aber als sie zuende waren und Omar und Gwensehla (oder wie man ihn schreibt, ihr merkt schon, ein weiterer Kritikpunkt sind diese Namen die sich keiner merken kann. ^^), wieder dran waren, gab es Spannung pur! Und das Ende war sowieso genial, das es kein Happy-End geben wird war zwar bei der melancholischen Erzählweise und dem teils düsteren Beginn/Hauptteil schon irgendwie klar, aber trotzdem kam das Ende sehr überaschend und nicht vorherzusehen. (Ich habe mich jedenfalls sehr gewundert wer der alte Erzähler in Wierklichkeit war, soviel sei gesagt. :)).

Alles in allem nach den Elfenbüchern definitv mein Lieblingsbuch von Bernhard Hennen! :)

mfg,
Ronny.
Wähle dir deine Verwandtschaft! Kümmere dich nicht um dein Ansehen! Denn alles, was du bist, das ist in dir.

Benutzeravatar
Ganda
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 433
Registriert: Do 24. Jan 2008, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Ganda » Do 24. Jan 2008, 20:00

Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen, in einer halben Woche durchgelesen, ich gehöre eben zu den Schnellleserinnen :mrgreen: .

Ja zuerst war das etwas lanweilig, aber dann...SPANNEND...außer vielleicht die Stellen mit Neraida( oder so ). Man kann eben nicht alle Figuren mögen.
Die Stellen mit Gwenselah und Omar...wirklich meine LIeblingsstellen!
Natürlich gehörten auch die Stellen mit MElikae zu meinen LIeblingsteilen im Buch, aber Gwenselah ist immer noch das besser.
Stimmt schon das Ende war wirklich sehr überraschnend.

ICh fand das Buch SUPER, natürlich ist die ELFEN Serie noch immer das BESTE :D !

TheNavy
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 1
Registriert: So 27. Jan 2008, 23:10

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von TheNavy » So 27. Jan 2008, 23:17

Also der anfang war echt nen bisschen zäh aber noch nicht langweilig. Später dann (kp ab seite 80oder so) wurd das duch dann Richtig gut.
Die Charaktere (Gwenselah/Omar/Neraida usw) find ich auch echt gut :D



PS: Gwenselah kann ich mir am besten merken da ich nicht nur Lese sondern in meiner Freizeit auch nen bisschen WoW spiele und mein Freund heißt da Gwenselah^^

Benutzeravatar
Ganda
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 433
Registriert: Do 24. Jan 2008, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Ganda » Mi 30. Jan 2008, 13:57

Ja, seinen Namen kann ich mir auch am besten merken...aber weil ich seine Stellen mehrere Male durgelesen hab, weiß auch nicht warum.
Er ist aber mein Liblingscharakter.
Spoiler:
Schade das er tot ist! :cry: Aber immerhin nicht von dem Bluthusten. Sondern Ehrenvoll im Kampf!
Es kann die Ehre dieser Welt,
Dir keine Ehre geben,
Was dich in Wahrheit hebt und hält,
Muss in dir selber leben.

(Auszug aus Ehre von Theodor Fontane)

Benutzeravatar
Marcian
Gelehrter Albenmarks
Gelehrter Albenmarks
Beiträge: 29
Registriert: So 3. Feb 2008, 18:49
Wohnort: Diegten

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Marcian » Mo 4. Feb 2008, 15:59

zum schluss eine Überraschende wendung. Obwohl ich gedacht habe das der geschichtenerzähler etwas mi dennen zu tun hat.

Benutzeravatar
Baineg
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 48
Registriert: Fr 25. Jan 2008, 11:55
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Baineg » Do 7. Feb 2008, 19:07

also ich fand das Buch auch klasse nur habe ich mir schwer getan mich in der Welt zurecht zu finden, da ich auch noch nie DSA gespielt bzw irgendwas gelesen hatte...
am Anfang war es wirklich zäh, aber ich habe mir durchgekämpft und dann so ab dem ersten Drittel konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen... hehe...
Bild

Benutzeravatar
Ylvino
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 10
Registriert: Di 12. Feb 2008, 11:55
Wohnort: grauer Turm der Maruwanritter

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Ylvino » Mi 13. Feb 2008, 22:22

Ich habs auch gekauft und gelesen und fand den "elf" und den zukünftigen Ritter mit dem Diamantschild super klasse.
Schade um den elf :cry:

Aber alles in allem ein tolles buch :P
"Wenn die Ordensritter des Denvanthar mit Radschlosspistolen und Kanonen kommen,
dann werden wir ihnen mit lautlosen Pfeilen und Elfenstahl die Gesundheit erschweren!"

-unbekannter Feldherr der Elfen im Jahr von Gishilds Rückkehr-

Benutzeravatar
Ganda
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 433
Registriert: Do 24. Jan 2008, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Ganda » Do 14. Feb 2008, 16:45

Meinst du Gwenselah? DAs war nämlich der Elf...es könnte aber auch SOnnenlicht sein...der richtige Name ist mir enfallen...aber das war ja auch eine Elfe...
Ja...was dem Elf passiert ist...eigentlich schon in ORdnung...auch wenn ich ihn besonders mochte...immerhin ist er nicht an dem verhassten Bluthusten gestorben........
Ja das mit den Schilden war toll...haben eigentlich alle Bücher von Herr Hennen ein offenes Ende? Ich hab bis jetzt erst zwei Bücher gelesen...ok eine Bücherreihe und Rabensturm...Die Elfen hatte ein offenes Ende und Rabensturm hat auch eines...manchmal regt mich das auf...
Es kann die Ehre dieser Welt,
Dir keine Ehre geben,
Was dich in Wahrheit hebt und hält,
Muss in dir selber leben.

(Auszug aus Ehre von Theodor Fontane)

Benutzeravatar
Ylvino
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 10
Registriert: Di 12. Feb 2008, 11:55
Wohnort: grauer Turm der Maruwanritter

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Ylvino » Do 14. Feb 2008, 19:49

Aber es regt auch so schön zum nachdenken an ;)
ich muss immer tagelang über seine Bücher grübeln, wenn ich eines gelesen habe :!:
"Wenn die Ordensritter des Denvanthar mit Radschlosspistolen und Kanonen kommen,
dann werden wir ihnen mit lautlosen Pfeilen und Elfenstahl die Gesundheit erschweren!"

-unbekannter Feldherr der Elfen im Jahr von Gishilds Rückkehr-

Benutzeravatar
Ganda
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 433
Registriert: Do 24. Jan 2008, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Rabensturm / Drei Nächte in Fasar

Beitrag von Ganda » Do 14. Feb 2008, 19:59

Jaaa, ich weiß...
aber manchmal...da ist das einfach nur nervig...
aber nur, wenn ich mies gelaunt bin...
sonst ist das klasse!
ich stell ja immer so gern vermutungen an...
Es kann die Ehre dieser Welt,
Dir keine Ehre geben,
Was dich in Wahrheit hebt und hält,
Muss in dir selber leben.

(Auszug aus Ehre von Theodor Fontane)

Antworten