Stirbt die Fantasy?

Hier können Themen rund um euch diskutiert werden

Stirbt die Fantasy?

Ja!
4
10%
Nein!
30
75%
Solange es foren wie dieses gibt Nicht
5
13%
ungewiss
1
3%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 40

Tiranu_1995
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 853
Registriert: Do 13. Mai 2010, 14:52
Kontaktdaten:

Stirbt die Fantasy?

Beitrag von Tiranu_1995 » Mo 7. Jun 2010, 18:48

In deutschland lesen immer weniger jugendliche bücher.. damit sinkt auch die anzahl , der menschen , welche fantasybücher lesen.

Was meint ihr dazu?
Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug',
Blutend, aber ungebeugt!

Sepia
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von Sepia » Mo 7. Jun 2010, 18:59

Sowas darfst du nich mal denken!!
Die Fantasy stirbt niemals. Jeder hat Phantasie, also stirbt sie nie. Das hat nicht unbedingt etwas mit Büchern zu tun.

Außerdem: Es werden doch momentan laufend neue Fantasy-Bücher geschrieben, heißt das nich eig. dass sie sehr beliebt sind?
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

andrjank
Fahrender Ritter
Beiträge: 238
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:18
Wohnort: Andernach
Kontaktdaten:

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von andrjank » Di 8. Jun 2010, 15:41

Eine komplette Ausrichtung, wie z.B. Fantasy, wird nie ganz verschwinden. Es wird zwar Höhen und Tiefen geben, aber es wird immer ein paar Interessenten geben. Deshalb kann ich es mir nicht vorstellen, dass die Fantasy stirbt.
- Die Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante. Die Bevölkerung wächst.
- Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter
uns haben.
- Einsamkeit ist Belästigung durch sich selbst.

AttaAikhjarto
Fahrender Ritter
Beiträge: 215
Registriert: Fr 2. Apr 2010, 00:06

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von AttaAikhjarto » Di 8. Jun 2010, 17:14

zur not wenn keine bücher mehr gelesen werden dann werden fantasy filme gedreht, ist zwar nicht ganz dasselbe aber trotzdem fantasy.

außerdem sind fantasy bücher grade so beliebt weil dabei auch der eigenen fantasie keine grenzen gesetzt sind, man kann sich in gedanken eigene völker und welten erschaffen und in vorhandene geschichten einbinden. im gegensatz zur an programmierung gebundene computerspiele.
"Es kommt der Jarl vom Firnenstayn,
mit seinem Elfenschwerte fein.
Der Held aus vielen Schlachten,
den die Götter zu uns brachten."
(aus Bernhard Hennen "Elfenwinter")

Sempai02
Elfenritter
Beiträge: 183
Registriert: Do 13. Mär 2008, 22:00

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von Sempai02 » Di 8. Jun 2010, 17:44

"Sterben" klingt zu hart. Ok, Jugendliche lesen weniger, allerdings habe ich das damals auch getan und heute besitze ich nach 5 Jahren Fandasein knapp 70 Fantasybücher. Es kommt eher auf die Ware drauf an. Billige HdR-Abklatsche braucht keiner, die Autoren müssen sich selber was ausdenken, was u.a. den Herren Hohlbein oder Hennen (ersterem schon seit langer Zeit) gut gelungen ist.
Geh deinen Weg
und lass die Leute reden.

- Dante -

Tiranu_1995
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 853
Registriert: Do 13. Mai 2010, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von Tiranu_1995 » Mi 9. Jun 2010, 16:11

ja und jetzt sag mir mal wie du einen jugendlichen dazu bekommen willst die ersten 100 seiten von einem buch zu lesen damit er bemerkt wie gut das buch ist :< mein kumpel hats nimmal für 5€ gemacht -.- ich finde , das die bücher mein leben verschönert haben :) früher abends immer pc gespielt aber jetzt wird gelesen,und binn nur durch meinen couseng drauf gekommen ^^ naja mal hoffen das es noch viele schöne fantasy bücher geben wird :)
Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug',
Blutend, aber ungebeugt!

Schwerttänzer
Fahrender Ritter
Beiträge: 218
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 13:01

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von Schwerttänzer » Fr 11. Jun 2010, 16:36

Bevor ich meine Meinung abgebe möchte ich einen Moderator dazu anhalten diese Umfrage doch bitte in das Allgemeine Forum zu verschieben, ich finde das dies eher ein Allgemeines Thema sit das nicht direkt etwas mit den Elfen Bücher zutun hat.

So nun meine Meinung. Fantasy stirbt nicht, schau dir einmal diese Forum an, fast täglich kommen neue User die an Fantasy interessiert sind. Und das ist nur ein Forum, davon gibt es viele. Dazu kommt noch das durch Filme wie Herr der Ringe das Interesse an Fantasy wieder steigt und somit auch Fantasybücher besser verkauft werden. Leider hat das auch dazu geführt das viele autoren mit leichtem Abklatsch probieren auf den Fantasyerfolgszug auf zu springen.
Meine Eisnchätzung momentan sit eher das sich der Bereich Fantasy sogar positiv entwickelt und mit weiterem Zulauf zu rechnen hat.
Woran der Geist glauben kann, das kann er auch erreichen!

Wenn im Wald ein Baum umfällt und niemand sieht und hört es, ist er dann wirklich umgefallen?

ollowain3
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von ollowain3 » Fr 11. Jun 2010, 16:59

Ich glaube auch nicht, dass die Fantasy aussterben wird, da es immer leúte geben wird (wir hier zum beispiel), die sich dagegen wehren. Aber es ist auf jeden fall eine tatsache, dass immer mehr menschen (und nicht nur jugendliche) einfach nicht mehr lesen. Und im vergleich zu anderen genres, giebt es bei der fantasy auch die kleinste auswahl.
Eigentlich seltsam, weil es Fantasy - Geschichten eigentlich schon immer gegeben hat, oder?
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Tiranu_1995
Bewahrer des Herzlandes
Beiträge: 853
Registriert: Do 13. Mai 2010, 14:52
Kontaktdaten:

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von Tiranu_1995 » Fr 11. Jun 2010, 20:22

habt scho nrecht man muss einfach berücksichtigen das dieses genre so verdammt winzig ist (meiner meinung nach)

ich möchte eher so bücher wie die orks oder halt die elfen lesen.. nebenan ist nicht so meien sache ich will kriegsbücher ^^ aber halt mittelalterlich und dazu noch fantasyfiguren :D
Nie werden sie mich brechen,
Niemals meinen Geist bestechen!
Nie werd ich mich verneigen,
Niemals ihnen Demut zeigen!
Nie sollen sie mich ergreifen,
Niemals meine Feste schleifen!
Sieh ich bin, komm sei mein Zeug',
Blutend, aber ungebeugt!

Weltenwanderer
Maurawan
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Mär 2009, 22:06
Wohnort: Bern

Re: Stirbt die Fantasy?

Beitrag von Weltenwanderer » Sa 12. Jun 2010, 22:54

was habt ihr eigendlich??? Die beliebteste Filmen sind Fantasyfilme. Um ein paar zu nennen: Herr der RInge, Twilight, Harry Potter und noch viele weitere

Und habt ihr gesehen, wie viele Menschen deren Bücher lesen?
Fantasybücher wird es noch sehr lange geben. Es gibt sie auch schon megalange z.B. alle die Mythen, Sagen und Hexen, sowas ist auch Fantasy :P

übrigens ist Science Fiction auch eine Art Fantasy
Schaut einmal im Elfen-Wiki vorbei, wir freuen uns über jeden Besuch :)

Antworten