Jahresarbeit über Fantasy

Hier können Themen rund um euch diskutiert werden
Benutzeravatar
Seara
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 426
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 17:38
Wohnort: Oberösterreich

Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von Seara » Do 4. Apr 2013, 12:18

Hallo!

Ich schreibe für die Schule eine Jahresarbeit über Fantasy und möchte dazu ein paar Fragen beantworten. Wer Lust hat kann mir ja gern seine persönliche Antwort hier posten und ich werde sie dann ohne Änderung in meine Arbeit einfügen.
Also, hier die Fragen:

Warum lese ich Fantasy?
Seit wann lese ich Fantasy?
Wie kam ich zu Fantasy?
Mache ich noch etwas anderes im Fantasybereich? (LARP, Pen-&-Paper...)
Mein Lieblingsbuch ist? (Versucht euch bitte auf eines zu beschränken ;) )

Es wäre schön, wenn ich eure Vornamen und das Alter angeben dürfte, könnt ihr mir per PN schicken. Für alle die das nicht wollen werd ich die Forennamen verwenden, wenn das in Ordnung ist.

Würde mich freuen wenn viele Antworten kommen! Danke schon mal im Voraus!
Alles Liebe!
Seara
Wer stets nur sagt,
was man so sagt,
der hat meist
nichts zu sagen.

Mondblüte

Lanelia
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 14:32
Wohnort: Auf'm Dörfle

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von Lanelia » Do 4. Apr 2013, 15:33

Warum lese ich Fantasy?
Ich lese Fantasy, weil es mich ablenkt von meinem eigenen Leben. Besonders in diesem Jahr (ich habe bald Abschlussprüfung und das heißt natürlich Stress ohne Ende). Es lenkt mich ab vom Alltag, der einfach nur noch aus Schule besteht. Nicht existierende Welten gefallen mir einfach immer besser, als meine eigene. Wenn ich lese, hab ich – wie nur bei wenigen Dingen – das Gefühl, für einen Moment mein eigenes Leben vergessen zu können. Dann hab ich das Gefühl, da draußen gibt es noch Leute, die Abenteuer erleben. Deren Leben nicht trist ist und deren Leben keinen gewöhnlichen Alltag kennt, auch wenn ich weiß, dass alles nicht echt ist. Aber das ist es, was mich fasziniert. Dass es Menschen gibt, die sich solche Geschichten und Welten ausdenken können. Wenn ich gute Fantasy lese, dann denke ich, dass derjenige, der sie geschrieben hat, eine Gabe hat. Sich so sehr in eine Welt versetzen zu können, die nicht existiert. Für mich selbst besteht mein Leben aus nicht existierenden Dingen. Es heißt ja „Lebe deinen Traum, aber träume nicht dein Leben“. Ich befürchte manchmal, bei mir ist es letzteres. Aber ehrlich gesagt ist es mir egal. Die Fantasy ist das einzige, was mich ablenkt. Nicht nur das Lesen an sich. Was bringt es, Jugendbücher über die Probleme von anderen Teenagern zu lesen?

Seit wann lese ich Fantasy?
Gemocht habe ich Fantasy schon immer. Nur eben in der Form, die alle Kinder mögen. Diese Vorstellung, dass ich mich umdrehe und auf einmal steht da nicht mein eigenes Pferd, sondern ein Einhorn vor mir, oder so. Aber welches Mädchen hat solche Vorstellungen nicht? Mit dem Lesen von richtiger Fantasy hab ich mit zwölf angefangen. So lange ist es also noch nicht her.

Wie kam ich zu Fantasy?
Ich habe auf einem Flohmarkt das Hörbuch zu „Bartimäus – die Pforte des Magiers“ gefunden und mich sofort darin verliebt. Mit dieser Reihe hat die richtige Fantasy also angefangen. Dann hat sich das mit den Flohmärkten hochgeschaukelt, ich hab immer mehr Romane gefunden, die mich angesprochen haben, bis ich dann zu den Elfen kam, und seitdem hat es mich richtig erwischt. Jetzt gibt es in meinen Bücherregalen kaum noch etwas anderes als Fantasy, Mittelalter und Kelten.
Mache ich noch etwas anderes im Fantasybereich? (LARP, Pen-&-Paper...)
Ich denke mir seit meiner Kindheit selbst Geschichten aus, bin aber nicht besonders begabt, was das Schreiben angeht. Ich gehe gern auf Mittelaltermärkte und interessiere mich sehr für Mythologie, von die Fantasy ja meist ausgeht. Das ist aber außer lesen, gucken und hören alles.

Mein Lieblingsbuch ist?
An erster Stelle natürlich die Elfen Reihe. Wenn ich mich entscheiden müsste, dann für Elfenkönigin. Hört sich vllt kindisch an, aber was ich noch sehr mag ist Sajana. Hat sich irgendwie festgefressen aus Kindertagen.

So, jetzt hab ich mich ausgelassen. Ich wünsch dir viel Erfolg bei deiner Jahresarbeit. Es wäre schön, wenn wir erfahren würden, was dabei raus gekommen ist.

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von Sepia » Do 4. Apr 2013, 15:51

Ich lese Fantasy weil es mich entspannt. Das ist eine Art "Auszeit" für mich, von dem, was ich in der "wirklichen" Welt tun MUSS. (Und genau das ist mein Problem daran: dass man es MUSS). Ich tauche in eine Fantasywelt ab, denke mich in die Figuren hinein und erlebe die spannenden Abenteuer mit ihnen, sehe die schöne Welt, in der sie leben.
Ich lese also Fantasy um eine Auszeit von meiner stressigen Wirklichkeit zu nehmen.

Ich lese seit der 3. Klasse Fantasy. Man hat uns gezwungen zu lesen, in der Grundschule, ich habe immer nur das Nöigste gemacht, doch dann bin ich auf ein Fantasybuch gestoßen und schwups - habe ich meine Zeit mit Büchern gefüllt.
Das ist dann wohl auch gleichzeitig die Antwort auf die Frage, wie ich zu Fantasy kam^^

Ich schreibe. Also, ich schreibe gerne eigentlich Bücher, aber da habe ich zu wenig Geduld dafür, eines zu Ende zu bringen. Deshalb schreibe ich seit 2011 Kurzgeschichten und schicke die auch öfter mal bei Verlagen, bei Ausschreibungen ein.

Mein Lieblingsbuch.. hach ja, wenn ich mich auf eines beschränken muss dann ist es wohl "Die Elfen" von Bernhard Hennen ;)

Seara, Vorname und Alter darfst du verwenden meinetwegen :) Solange du nicht den Nachnamen nennst, und wo ich herkomme ist alles okay. Weißt du ja beides, oder frag nochmal in ner PN nach ;)
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Sonnendrache
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 106
Registriert: Do 26. Apr 2012, 21:38

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von Sonnendrache » Sa 6. Apr 2013, 02:04

Warum lese ich Fantasy?
Fantasy lese ich um der normalen Welt zu "entfliehen" und in andere, fantastische Welten einzutauschen. Es ist für mich eine Ablenkung vom oft langweiligen und nervigen Alltag.
Während ich lese versetze ich mich in die Figuren hinein und fieber mit ihnen mit.

Seit wann lese ich Fantasy?
Eigentlich lese ich schon immer gerne. Mein erstes richtiges Fantasybuch war Eragon, dass ich mit 12 gelesen habe. Seit dem lese ich fast alles aus dem Fantasy Bereich.

Mache ich noch etwas anderes im Fantasybereich? (LARP, Pen-&-Paper...)
Ich bin noch ein bischen in der Larp Szene aktiv. Allerdings in letzter Zeit eher weniger.

Mein Lieblingsbuch ist?

" Die Elfen", aber auch Eragon 1 gefällt mir immernoch sehr gut. Vermutlich weil es mich so stark geprägt hat.

Alter und Name schreibe ich dir:)
Zuletzt geändert von Sonnendrache am Sa 6. Apr 2013, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte

Benutzeravatar
Eisfeder
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 181
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:20

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von Eisfeder » Sa 6. Apr 2013, 13:52

Warum lese ich Fantasy?
Der Alltag heutzutage ist trist und grau, man ist in einer ewigen Routine gefangen. Fantasy ist der Ausweg daraus, man 'erlebt' die Abenteuer, von denen man immer geträumt hat, man fiebert mit den Charakteren mit, usw. Außerdem ist das Genre ziemlich groß und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, also kann man immer wieder neues entdecken (im Gegenteil dazu laufen die Themen in anderen Genres immer in Kreisen und es gibt keine wirklichen Innovationen.)

Seit wann lese ich Fantasy?
Eigentlich seitdem ich lesen kann, also so mit 6-7 Jahren. Das erste Buch, das ich komplett eigenständig gelesen habe war Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren, welches ja auch schon ein paar Fantasy Elemente enthält.

Wie kam ich zu Fantasy?
Von irgendjemanden, ich kann mich nicht mehr genau erinnern, habe ich wie oben schon erwähnt Ronja Räubertochter geschenkt bekommen und seitdem lese eigentlich neben Historischen Büchern und Klassikern hauptsächlich Fantasy.

Mache ich noch etwas anderes im Fantasybereich? (LARP, Pen-&-Paper...)
Ich schreibe selbst sehr gern, habe aber weder die Zeit noch die Disziplin ein längeres Werk anzufangen, geschweige denn es durchzuziehen. Desweiteren bin ich in zwei Fantasy-Foren angemeldet.

Mein Lieblingsbuch ist?
A Song of Ice and Fire - George R.R. Martin
The Heroes - Joe Abercrombie
(Sorry, es ist unmöglich mich auf eins zu beschränken. :mrgreen: )


Name: Anna
Alter: 16

Vielleicht kannst du ja auch das hier mit verwenden, ich zitiere immer zu gerne daraus. :D
http://www.georgerrmartin.com/about-geo ... -r-martin/
'How's the book?' - 'Lot of boring rubbish. Full of wise Magi, stern knights with mighty swords and ladies with mightier bosoms. Magic, violence and romance in equal measure. Utter shit.' - Joe Abercrombie, The Blade Itself

Benutzeravatar
EmerelleFan
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 208
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 20:16

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von EmerelleFan » Sa 6. Apr 2013, 16:21

Warum lese ich Fantasy?
Ich finde es faszinierend von Abenteuer in magischen (Parallel)Welten zu lesen. Der Fantasie der Autoren sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Das finde ich viel reizvoller, als z.B. nur die hundertste ähnliche Lovestory zu lesen. Wobei ich durchaus gerne Lovestorys lese, aber bevorzugt mit Fantasyelementen. Das finde ich einfach spannender und gibt es mehr Überraschungen. Außerdem finde ich, kann man sich da viel besser wegtäumen und dem tristen Alltag entfliehen.

Seit wann lese ich Fantasy? Wie kam ich zu Fantasy?
Wir haben in der Grundschule am Ende der 4. Klasse von unserer Klassenlehrerin aus Harry Potter vorgelesen bekommen. Meine Mutter hat daraufhin den ersten Band gekauft und mir weiter daraus vorgelesen, bis es mir irgendwann zu langsam ging und ich selbst weitergelesen habe. Mich hat die magische Welt fasziniert und seither lese ich viel und bevorzugt Fantasy.

Mache ich noch etwas anderes im Fantasybereich? (LARP, Pen-&-Paper...)
Ich habe mit meiner Schwester vor Jahren beim Spielen eine eigene Fantasy-Science Fiction-Welt erschaffen und entfliehe auch heute noch regelmäßig in diese Welt und überlege mir neue Handlung. Wenn mir danach ist, schreibe ich die ein oder andere Szene auch auf. Früher wollte ich daraus mal ein Buch (oder mehrere) schreiben, aber bis jetzt wurde daraus nichts. :D

Mein Lieblingsbuch ist?
Die Elfen-Reihe natürlich. Wenn ich mich für ein Band daraus entscheiden müsste - Elfenkönigin.


EmerelleFan, 22

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von ollowain3 » Di 9. Apr 2013, 09:25

Warum ich Fantasy lese:
Weil mich die Vorstellung einer frei erfunden Welt, die mit einer Geschichte, Völkern und vielem mehr ausgestattet ist, fasziniert. Ich hab ab und zu auch Bücher anderer Art gelesen, aber das war für mich eher langweilig im Gegensatz zu fantasy.

Seit wann lese ich Fantasy und wie kam ich dazu:
Seit ich lesen kann lese ich fantasy. Mein erstes Buch das ich selbst gelesen hab war Harry potter, das hab ich damals zu weihnachten von meiner Tante bekommen. Danach hab ich haufenweise von hohlbein gelesen und irgendwann dann schließlich tolkien^^

Mach ich noch was im fantasybereich:
Außer das ich selber eine fantasywelt erfinde und auf die ringcon fahr, fällt mir nix ein.

Lieblimgsbuch:
Elfenwinter^^

Name und alter weißt du ja^^
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Benutzeravatar
Ithambar
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 30
Registriert: Di 10. Jan 2012, 17:55

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von Ithambar » Di 9. Apr 2013, 14:38

Warum lese ich Fantasy?

Unsere Welt, so wie sie ist, ist langweilig und trist, indbesondere in Städten. Daher ist die Vorstellung von einer anderen, reicheren, freieren Welt unheimlich verlockend. Dazu kommt der große Anteil an Inspiration, den die Fantasy bietet, ganz zu schweigen von den gut ausgearbeiteten Charakteren und den riesigen, eigens erfundenen Welten, je umfangreicher, desto besser.


Seit wann lese ich Fantasy?

Seit meinem fünften Lebensjahr, angefangen mit "Die Unendliche Geschichte" von Michael Ende.


Wie kam ich zu Fantasy?

Naja, über dieses Buch, das bei meinen Eltern im Regal stand ("Die Unendliche Geschichte"). Zur sonstigen Fantasy dann mehr oder weniger über Harry Potter...


Mache ich noch etwas anderes im Fantasybereich? (LARP, Pen-&-Paper...)

Ich habe 2 Jahre lang geLARPt, habe mich dann aber aus diversen Gründen von der Gruppe getrennt. Also bin ich in einer LARPpause. Mit PnP habe ich vor ca. 3 Jahren angefangen, pausiere aber auch hier, mangels einer Gruppe. Desweiteren spiele ich auch diverse Videospiele im Fantasybereich (Skyrim, Guild Wars II, etc.), und habe auch schon eigene Welten entwickelt, zu einer arbeite ich an einem eigenen kleinen RPG.


Mein Lieblingsbuch ist?

Auf Fantasy beschränkt ganz klar: "Die Elfen" von Bernhard Hennen.
Nimmt man andere Genres hinzu, muss es sich diesen Titel mit "Musashi" von Yoshikawa Eiji und "Die Säulen der Erde" von Ken Follett teilen.

Ithambar, 18
Ich weiß, dass ich nichts weiß und selbst das nicht sicher.

Benutzeravatar
Seara
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 426
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 17:38
Wohnort: Oberösterreich

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von Seara » Di 9. Apr 2013, 18:39

Danke an alle die bis jetzt meine Fragen beantwortet haben! Ich freue mich total, dass ihr mir bei meiner Arbeit helft! :) Der Abgabetermin für meine Jahresarbeit ist Donnerstag, der 18. April 2013. Bis dahin ungefähr könnt ihr noch die Fragen beantworten, danach kann ich nichts mehr an der Arbeit ändern. Ich kann jedem der möchte dann die fertige Arbeit zuschicken, falls es Interesse gibt.
Ach ja, ich hab die Texte bisher alle direkt ohne Korrektur in meine Arbeit kopiert, also auch keine Grammatik oder Rechtschreibfehler ausgebessert. Falls ich das bei wem noch machen soll/darf bitte sagen! Schreibt mir einfach eine PN oder so.
Danke nochmal!
Alles Liebe!
Seara
Wer stets nur sagt,
was man so sagt,
der hat meist
nichts zu sagen.

Mondblüte

Weltenwanderer
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Mär 2009, 22:06
Wohnort: Bern

Re: Jahresarbeit über Fantasy

Beitrag von Weltenwanderer » Fr 12. Apr 2013, 16:58

Wollte ja auch noch, also bevor ichs noch ganz vergesse.

Warum lese ich Fantasy?
Ich finde ja eigentlich, dass unsere reale Welt die beste und interessanteste Geschichte überhaupt bietet, und das sogar in Realtime :D Aber die meisten erfundenen Geschichten, die hier abspielen sind mir ganz ohne Fantasyelemente etwas zu langweilig. Ich bin sowieso immer auf der Suche nach etwas Innovatives und Kreatives, und da ist die Fantasy- und Scifigenre einfach optimal.

Seit wann lese ich Fantasy?
Ich kann mich kaum noch an den Anfang erinnern. Soweit ich mich zurückerinnern kann habe ich schon immer Bücher mit Fantasy gelesen. Also Kind waren wir sehr viel in der Bibliothek und habe mir dort die Bücher ausgeliehen. Das waren meist Geschichten in der realen Welt, aber mit Fantasybezug. Es werden z.B. bestimmt noch einige "Clan der Otori" kennen. Genau solche. Und bin dann immer tiefer in das Thema abgetaucht. Das war eigentlich auch schon die Antwort auf die nächste Frage.

Mache ich noch etwas anderes im Fantasybereich? (LARP, Pen-&-Paper...)
Nicht besonders viel. Ich schreibe immer wieder kleinere Geschichten, spiele Fantasygames und entwickle meine eigene kleine Fantasywelt. Ich würde gerne LARP sowie Pen&Paper spielen, leider fehlen mir aber da die Leute dazu.

Mein Lieblingsbuch ist?
Durch das Forum ist schon klar, dass ich die Elfenbücher sehr mag. Abgesehen davon ist "Belgarath der Zauberer" von David Eddings mein Favorit.

Name und Alter denke ich weisst du noch oder du weisst wo es nachschauen kannst^^
Schaut einmal im Elfen-Wiki vorbei, wir freuen uns über jeden Besuch :)

Antworten