Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Hier können Themen rund um euch diskutiert werden
Gloryhammer1979
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 11
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 15:16

Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Gloryhammer1979 » Di 3. Dez 2013, 12:21

Hallo alle zusammen. Ich weiß nicht, ob dieses Thema schon existiert, falls ja, entschuldigt bitte. Ich bin relativ neu hier:

EBOOKS oder BUCH? Hier gibt es ja viele Meinungen. Viele verfluchen das "Datenbuch", andere finden es gut. Ich bin irgendwo dazwischen.

(Haupt)- Gründe gegen das EBOOK:

Unpersönlich, schmucklos
Das alte "Lesegefühl" geht verloren
Schöne Landkarten sind nicht mehr wirklich "Schön"
Teilweise vorhandene Schreibfehler (die in der Buchausgabe nicht vorhanden sind)


Ich habe mich aber nun persönlich doch PRO EBOOK entschieden, Hauptgründe:

-PREIS
-PLATZ (das eigene Bücherregal muss nicht mehr weiter ausgebaut werden
-"Bücherregal in der Tasche" (ich bin oft beruflich unterwegs oder auf Reisen, somit ist das passende Buch eigentlich immer dabei

Besondere Ausgaben, z.B. mit schöner Landkarte, würde ich aber weiterhin als BUCH kaufen.

Wie ist Eure Meinung? Seid Ihr auch auf das elektronische Buch (zumindest zum Teil) umgestiegen? Oder bin ich hier jetzt komplett unten durch?

Grüße aus dem Schwabenland...

Benutzeravatar
Seara
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 426
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 17:38
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Seara » Di 3. Dez 2013, 21:33

Ich versteh, warum man e-Books kauft. Aber ich brauch zum lesen trotzdem Papier zwischen den Fingern. Das Gefühl und das Geräusch von raschelnden Seiten ist für mich fixer Bestandteil des Lesens. Und wenn man mit einem 1000 Seiten Buch mit den Öffis fährt macht einen das für andere LeserInnen spannender als wenn man mit dem nichtssagenden e-Book dasitzt, find ich.
Auf der anderen Seite stehen natürlich auch Argumente wie "Für e-Books muss man keine Bäume abholzen" und ähnliches... was natürlich auch stimmt. Ich will mich trotzdem nicht überall der neuesten Technik unterwerfen. ;)
Wer stets nur sagt,
was man so sagt,
der hat meist
nichts zu sagen.

Mondblüte

Lanelia
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 14:32
Wohnort: Auf'm Dörfle

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Lanelia » Mi 4. Dez 2013, 15:18

Also mir geht diese ganze moderne Technik mittlerweile etwas auf die Nerven. Wie alles hat zwar auch ein E-Bookreader seine Vor- und Nachteile (immer eine kleine Bibliothek in der Tasche, die Bücher kosten weniger), aber ich brauche, wenn ich lesen will, ein Buch in den Händen und keinen Bildschirm. Ich brauche einfach das Gewicht eines Romans, das Rascheln beim Umblättern und dieses dumpfe Geräusch, wenn ich ein Buch zuschlage für ein optimales Lesefeeling. Am schönsten finde ich es bei sehr alten Büchern. Da mache ich mir lieber die Mühe und trage das Buch mit mir herum.

Benutzeravatar
Eisfeder
Elfenritter
Elfenritter
Beiträge: 181
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 14:20

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Eisfeder » Do 5. Dez 2013, 15:14

Ich will jetzt nicht sagen, dass ich bis ans Ende meines Lebens nur noch eBooks kaufen werde, aber ich bevorzuge sie schon.
Zum einen hat man keine Platzprobleme mehr, außerdem bin ich eine arme Schülerin, und eBooks schonen einfach meinen Geldbeutel. Man gewöhnt sich schnell an das Lesen auf einem eReader, E-Ink Displays, vor allem mit Beleuchtung sind echt eine top Sache. Apropos, mit dem Kindle Paperwhite im Dunkeln zu lesen ist einfach klasse. :D
Außerdem ist die Suchfunktion oder das X-Ray beim Kindle echt praktisch, vor allem bei längeren Serien, mit 5729474537 Charakteren, Schauplätzen etc. (*hust* Erikson *hust*)
Meine Kindle-Lederhülle riecht auch gut und ist somit würdiger Vertreter für den Papiergeruch. :P
'How's the book?' - 'Lot of boring rubbish. Full of wise Magi, stern knights with mighty swords and ladies with mightier bosoms. Magic, violence and romance in equal measure. Utter shit.' - Joe Abercrombie, The Blade Itself

Benutzeravatar
Vanidar
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 133
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 12:08
Wohnort: Neunkirchen am Sand

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Vanidar » Fr 6. Dez 2013, 11:12

Halöle,

Also ich bin da evtl. etwas altmodisch....ich finde es ja schön das es EBooks+Reader gibt...für die die es brauchen oder wollen, jedoch ich benötige das Gefühl ein "Buch" in der Hand zu halten...zu blättern...und seien Geruch ein zu atmen.

Zu einem richtigen Buch kann ich Kontakt aufnehmen...eine Beziehung aufbauen... es ist greifbar.

Ein EBook ist für mich ein bisschen wie eine Internetbeziehung zu einer Frau... ;)

und in so einem Fall ziehe ich wie beim Buch die altmodische Variante, also RL(Real Life) vor. :)

Aber zurück zum Thema....Ich liebe es auch die Bücher anzusehen und mich dabei an aberhunderte schöner Fantasystunden, an fremde Welten, tolle Abenteuer und fesselnde Geschichten, zurück zu erinnern.
Manchmal greif ich dann hinein und lese ein Buch nochmal....meine ganze Wohnzimmerwand ist voll mit Büchern....herrlich :D

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von Vanidar am Do 6. Mär 2014, 09:09, insgesamt 1-mal geändert.

Gloryhammer1979
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 11
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 15:16

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Gloryhammer1979 » Sa 7. Dez 2013, 16:19

Hallöchen nochmal,

Joa, im "Grunde" bin ich ja auch ein Fan des "alten Buches" (oh fuck, hör´ich mich "alt" an...)... aber die Hauptgründe, die ich schon aufgezählt habe (Platz, Preis) wiegen schon schwer... und die Frau im Keller schlafen lassen, weil man das große Bett gegen ein kleineres tauschen möchte (die Bücher brauchen ja Regale) könnte ernsthafte Probleme bedeuten...
;-) Gruß aus dem Schwabenland...

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 10:43

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von nachtatem » Mo 9. Dez 2013, 17:12

Ich bin da total altmodisch,eindeutig Buch!Ich liebe es die Seiten umzuschlagen,schon vorher zu sehen wie dick es ist <3 .
lg

Dalavienne
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 2
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 16:36

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Dalavienne » Sa 4. Jan 2014, 16:51

Hallo zusammen,

ich besitze einen E-Reader und besitze einen Bibliotheksausweis, womit ich mir aus der Onleihe eBooks für 21 Tage ausleihen kann. Zum Lesen finde ich das viel komfortabler. Der E-Reader kann so gut wie überall hin mitgenommen werden, der Reader liegt gut und leicht in der Hand, im Gegensatz zu einem 800-Seiten-Wälzer, was das Lesen z.B. im Bett oder auf der Couch etwas gemütlicher macht. Die eingebaute Suchfunktion sowie Wöterbücher und Internet (z.B. google / Wiki) sind wirklich sehr praktisch.

Bei sehr guten Büchern und auch Reihen, wie beispielsweise die Elfen-Reihe, MUSS ich das Buch aber im Original im Schrank stehen haben. Zum Anschauen, in die Hand nehmen, Durchblättern und wegen der Karte im Buchrücken. Das ist einfach so ein Gefühl, auf das ich nicht verzichten will. Ich bin da schon ein wenig der Sammler-Typ.

Bei Büchern allerdings, die ich noch nicht gelesen habe oder bei denen ich mir nicht so sicher bin, ob sie mich wirklich begeistern, greife ich zuerst auf das eBook zurück. Dann nereue ich es später nicht, das Buch gekauft zu haben. Wenn es mir dann gefällt, kann ich es ja immer noch als richtiges Buch kaufen und zu meinen anderen Büchern in den Schrank stellen.

Wenn ich ein Buch dann ein zweites oder drittes Mal lese (habe beispielsweise im Novermber mal wieder mit der Elfenreihe angefangen), greife ich auch hier gerne auf die eBook-Version zurück, einfach weil ich es gemütlicher zum Lesen finde mit dem Reader. Ich kann das Originalbuch neben mich legen und bei Bedarf dort in die Karte schauen. Schont nebenbei auch das Buch, das nach mehrmaligem Lesen irgendwann doch schon ein wenig mitgenommen aussehen kann, egal wie vorsichtig man damit umgeht.

Bücher für den E-Reader würde ich mir - nach meiner derzeitigen Meinung - jedoch nur in der Onleihe ausleihen, nicht aber kaufen. Wenn ich schon Geld für ein Buch ausgebe, dann möchte ich etwas in der Hand haben, es im Regal stehen haben und verleihen oder irgendwann einmal - wenn das Regal zu voll ist, verkaufen können. Ein paar MB und ein paar Pixel auf dem E-Reader hingegen sind mir das Geld nicht wert.

Liv
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 35
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 15:22

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Liv » Sa 4. Jan 2014, 20:59

BUCH !!!!!! Ich liebe Bücher und nichts kann mich von ihnen trennen. Und ich miene richtige Bücher. E-books find ich persönlich total bescheuert.
I've got a circle-walk-together-brake. What? Your english is under all pig !!! Sure;) And yours the yellow from the egg

Benutzeravatar
Albenstein
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 80
Registriert: Do 30. Aug 2012, 20:35

Re: Ebooks oder Buch ? Eure Meinungen / Stimmt ab

Beitrag von Albenstein » Di 4. Mär 2014, 20:29

Ebook-Reader haben sicher was für sich, aber ich bin da ein wenig altmodisch. Ich liebe es in Buchhandlungen zu stöbern, nach Neuerscheinungen zu gucken und in Büchern zu blättern. Mein Interesse wird oft auch erst durch ein liebevoll gestaltetes Cover geweckt. All dies habe ich bei einem Ebook nicht.

Außerdem liebe ich es, mein Bücherregal zu füllen. Hört sich vielleicht etwas merkwürdig an, aber ein gut sortiertes Bücherregal ist für mich auch ein Stück Wohnkultur. Also, ich tendiere eindeutig zum gedruckten Buch. ;)

Antworten