Herr der Ringe- Bücher

Hier könnt ihr über eure weiteren Lieblingsbücher schreiben
Benutzeravatar
Alfadas
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 09:55
Wohnort: Salzburg

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von Alfadas » Mi 28. Mai 2008, 18:12

Ich habe der kleine Hobbit gelesen und dann habe ich den ersten Band von der Trilogie gelesen.
Mir kam der Anfang des ersten Bandes totlangweilig vor und habe dann bei Seite 220 aufgehört zu lesen. Ich habe die Beiträge gelesen und nun glaube ich sollte die Trilogie doch lesen. :o :o
Wenn es wirklich so interresant ist wie ihr schreibt, sollte ich schnellstens anfangen die Bücher zu lesen. Womöglich wird das Buch jetzt gleich interresant und es war nur die ersten 200 Seiten, die mich nicht wirklich interresiert haben.Ich schreibe wieder, wenn die Trilogie gelesen habe. Danke für jeden Beitrage ohne sie hätte ich sicher nie mehr angefangen die Trilogie weiter zu lesen. :D :D
Ich lasse das Gift der Melancholie zu Tinte werden und banne es auf ein Stück fein gegerbte Rindshaut, wenn ich dir schreibe, mein verlorener Freund.

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von ollowain3 » Di 5. Aug 2008, 09:37

Am anfang ist es ein bisschen fad, aber ich glaube ohne dem anfang kennt man sich später nicht mehr aus. HdR ist zu dem noch auf einem hohen Niveau geschrieben, deshalb kommt es einem so komisch vor.
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Benutzeravatar
Amaranth
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 33
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 23:27
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von Amaranth » Mi 13. Aug 2008, 23:10

Mal was anderes:

Es gibt ja unglaublich viele HDR Bücher die ins deutsche übersetzt worden sind.
Meine Frage ist, welches Buch bzw. welche Bücher (1-3) wirklich zu empfehlen sind?

Man liest/hört oft das es Übersetzungen gibt, die an dem eigentlichen Schreibstil von Tolkien nicht rankommen. Da ich mich nun doch dazu durchgerungen habe HDR zu lesen, möchte ich nicht irgendeine dahingeklatschte Übersetzung haben. Ich möchte im Besitz eines guten Buches mit einem anspruchsvollen Schreibstil sein.

Gibt es HDR Veteranen unter euch, die ruhigen Gewissens eine gute deutsche Ausgabe empfehlen können?

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr die ISBN oder EAN angeben könntet.

Ich kenne bis jetzt nur HDR aus dem Kino. Auch wenn ich bammel davor hatte erst den Film zu sehen und dann das Buch zu lesen, habe ich mich jetzt doch dazu entschlossen. Ich muss aber eine gute deutsche Version haben :)
"Auf Kneipentour mit Mandred Torgridson". Aus dem Tagebuch eines völlig überforderten Kentauren...

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von ollowain3 » Mi 13. Aug 2008, 23:15

Hier hast du die ISBN:3-608-93541-x

Ich kann die Bücher nur empfehlen, sie sind das beste was ich je gelesen habe.
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Benutzeravatar
Sturmkämpfer
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 41
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 16:38
Wohnort: Bozen (Italien)

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von Sturmkämpfer » Do 14. Aug 2008, 19:08

Kann ich nur beipflichten, Tolkiens Bücher sind die zweitbesten Bücher die ich bis jetz gelesen habe. Natürlich nach der Elfen-Trilogie,Dankenschön :) an Herrn Hennen

Benutzeravatar
Norgrimm
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 540
Registriert: Do 24. Jan 2008, 14:19
Wohnort: Rapperswil-Jona

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von Norgrimm » Do 14. Aug 2008, 19:17

Ich kann dir nur sagen: Du wirst es nicht bereuen Tolkien zu lesen, einer der besten Fantastikautoren überhaupt, sehe ihn eigentlich etwa auf (fast^^) gleicher Ebene wie Hr. Hennen.
Ich kann dir nur die älteste Übersetzung empfehlen, ist meines erachtens (habe neueste und älteste gelesen) und auch erachtens sehr vieler HdR-Fans die beste. Nur diese noch zu bekommen ist schwer, ich fand sie in der Bibliothek.

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von ollowain3 » Do 14. Aug 2008, 20:01

HdR ist nicht wirklich besser als die elfen, aber mit ihm hat so ziemlich alles angefangen. HdR ist so ziemlich der Vater der Fantasy.
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Ronny
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 324
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 21:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von Ronny » Do 14. Aug 2008, 22:03

Der Vater der modernen Fantasy, einverstanden. Aber Fantasy gabs schon vor Tolkien. ;)
Wähle dir deine Verwandtschaft! Kümmere dich nicht um dein Ansehen! Denn alles, was du bist, das ist in dir.

Benutzeravatar
ollowain3
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1220
Registriert: So 3. Aug 2008, 16:48
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von ollowain3 » Do 14. Aug 2008, 22:04

Ja schon, aber nicht in der Form mit eigene Welt und Völker erfinden.
Wenn wir brennen, dann brennen sie mit!

Ronny
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 324
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 21:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Herr der Ringe- Bücher

Beitrag von Ronny » Do 14. Aug 2008, 22:12

Wie gesagt, als eigenes Literaturgenre wurde die moderne Fantasy maßgeblich von Tolkien geprägt.
Fantasy im eigentlichen Sinne gabs schon lange vor Tolkien.
Wähle dir deine Verwandtschaft! Kümmere dich nicht um dein Ansehen! Denn alles, was du bist, das ist in dir.

Antworten