Dein erstes Fantasybuch

Hier könnt ihr über eure weiteren Lieblingsbücher schreiben
Benutzeravatar
Cuba Libre
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 34
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 09:59
Wohnort: Bremerhaven

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von Cuba Libre » Mo 6. Jul 2009, 11:56

Das erste Fantasbuch....das ist schon lange her.

Ich meine es war Die Zeit der Gräber von Björn Jagnow, ein Roman aus der DSA-Reihe. Fand nur das Cover toll, der Roman war so lala.

Mein zweites Fantasybuch war auch gleich ein Hennenbuch :)

Benutzeravatar
DerPhilosoph
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 19:14

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von DerPhilosoph » Mo 20. Jul 2009, 20:29

Hm.... mein erstes Fantasy Buch.....
phu, das sit sehr lange her,a ber ich bin mir sicher, dass es das "Märchenmond" von Wolfgang Hohlbein war
das war ein klasse Buch ;)
"Happyness only real when shared"
---------------Christopher J. McCandless---------------

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von Sepia » Do 23. Jul 2009, 16:37

Also ich hab früher ja gar nicht gelesen! Erst im Urlaub hat mir meine Mutter mal ein Fantasy Buch, auch Harry Potter 1, vorgelesen! Ab da hab ich nichts anderes mehr gelesen! Fantasy is das einzige was ich , naja, mögen tu ich vielleicht auch noch anderes aber es is halt das einzige was ich les! Da kann ma sich von der Welt zurückziehen! Ich reg mich jedes Mal auf wenn wir in der Schule als Lektüre keine Fantasy lesen^^
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Benutzeravatar
FarodinMU
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 55
Registriert: Do 23. Jul 2009, 09:43

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von FarodinMU » Fr 24. Jul 2009, 23:39

Also mein erstes Fantasybuch war glaub ich Harry Potter und der Stein der Weisen, danach kam Artemis Fowl, dann Der kleine Hobbit und danach etliche andere und deren Fortsetzung(en).

Aber die Elfen-Bücher sind sowieso die besten^^

njauldred
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 1
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:08

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von njauldred » Mi 5. Aug 2009, 20:26

Mein erstes Fantasybuch war Elfenwinter, das fand ich großartig und dann hab i ch Die Elfen(bestes Fantasybuch allerzeiten) gelesen und ich war entgültig Fantasy-Fan.

Benutzeravatar
Gunnar
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 10
Registriert: Mi 22. Jul 2009, 09:37

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von Gunnar » Do 6. Aug 2009, 09:58

Mein erstes Fantaybuch war "Die Rückkehr der Orks" von Michael Peinkofer
"Verstehen ohne Worte
Verschließen ohne Schlüssel
Vergeben ohne Gnade
Verlieben ohne Zeit"


Mondblütes 22. Gedicht

Das verstehe ich unter dem Sinn der Ritterlichkeit.

Carola Camble
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 70
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 19:34

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von Carola Camble » Fr 20. Nov 2009, 22:01

Harry Potter und die Kammer des Schreckens. Der witz ist, ich habe generelle nicht gelesen und mich auch geweigert speziell Harry Potter anzufangen, troz oder gerade weil es mir meine freunde empfolen haben. Meine Mutter hats uns dann einfach zu ostern geschenkt und irgenwann hab ich aus langer weile mal reingeschnuppert und naja...
von da an hab ich gelesen, allerdings die ersten drei jahre ausschließlich Harry Potter, rauf und runger.
Wie wahrscheinlich war es aus einer Schlucht mit herbstürzenden Steinen zu entkommen? Aber Emerelle interessierte sich nicht für Mathematik. Sie handelte. Und ihre Taten verhönten jede Wahrscheinlichkeitsrechnung!

Mahawan

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von Mahawan » Sa 21. Nov 2009, 16:47

J.K. Rowling kann stolz auf sich sein, bei vielen war Harry Potter das erste Fantasy-Buch, das sie gelesen haben! Ich würde nicht unbedingt meinen Kopf darauf verwetten, aber ich glaube, dass es bei mir auch Harry Potter war. Mit neun oder zehn Jahren ungefähr.

Carola Camble
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 70
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 19:34

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von Carola Camble » Sa 21. Nov 2009, 17:28

Jep, dem kann ich nur zustimmen. Eigentlich wollte sie ja ein Kinderbuch schreiben, aber ich glaube es ist mehr ein Jugendbuch geworden (was ich auch sehr gut finde!) =) ;)
Wie wahrscheinlich war es aus einer Schlucht mit herbstürzenden Steinen zu entkommen? Aber Emerelle interessierte sich nicht für Mathematik. Sie handelte. Und ihre Taten verhönten jede Wahrscheinlichkeitsrechnung!

Calandra
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 60
Registriert: Do 12. Nov 2009, 10:16

Re: Dein erstes Fantasybuch

Beitrag von Calandra » Mo 23. Nov 2009, 16:04

Mein erstes Fantasy-Buch war "Der Herr der Ringe" mit zarten 6 Jahren. Mein Vater gab mir damals die deutsche Erstausgabe in die Hand und meinte, da ich ja nun nicht mehr nur selbsterlerntes Lesen praktizieren würde, könnte ich mir doch auch mal ein gutes Buch zur Hand nehmen.
Als ich älter wurde, musste ich es allerdings noch einmal lesen, um die gesamte, sehr komplexe Geschichte in allen ihren Einzelheiten zu verstehen.
"Um aus seiner eigenen Asche aufzuerstehen, muss der Phoenix zunächst einmal brennen."

Antworten